Wonder Woman China, Hongkong, USA 2017 – 141min.

Wonder Woman

Filmkritik

Taffe Frauen braucht das Land

Antonio Nocera
Filmkritik: Antonio Nocera

Ihren ersten Auftritt hatte Wonder Woman alias Gal Gadot damals in Batman vs. Superman: Dawn of Justice. Schon bald kam der Wunsch auf, dass die taffe Kämpferin ihren eigenen Film bekommen soll. Mit Wonder Woman wurde dieser Wunsch zur Realität: Gal Gadot kämpft darin als Amazonenprinzessin für den Weltfrieden. Der Streifen ist packend und bietet neben spannenden Actionszenen auch eine glaubwürdige Liebesgeschichte - ein gelungener Auftakt also! Mehr dazu erfährst du in der Video-Kritik von Cineman Inside:



30.06.2017

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

severin_karrer

Angenehme Action-Unterhaltung. Macht Lust auf mehr!

Wonder Woman 4

paipai

Sehr unterhaltsamer und actionreicher Streifen. Geniale Hauptdarstellerin und der Film hat eine ordentliche Prise Witz! Toll, dass eine Frau die Superheldin ist und diese auch glaubhaft verkörpert! Mir hat der Film super gefallen und ich würde ihn empfehlen!

Wonder Woman 4

samuel450

Ich kann den Hype um diesen Film nicht verstehen. Meine Erwartungen hat er bei weitem nicht erfüllt. Einzig die Hauptdarstellerin vermag zu überzeugen. Aber auch sie mag die Srory nicht zu retten, die ich als ganz schwach und langweilig empfand. Die erste halbe Stunde ist einfach zum Einschlafen, nachher wird es zwar etwas besser. Für einen Film dieses Genre sind aber die aufregenden Szenen viel zu dünn gesät. Völlig unglaubwürdig fand ich zudem die Verknüpfung zwischen dem ersten Weltkrieg und den Fantasy-Elementen.

Mehr anzeigen

Wonder Woman 2

Mehr Filmkritiken

Justice League

Mord im Orient Express

Happy Death Day

Thor: Tag der Entscheidung