Steve Jobs Grossbritannien, USA 2015 – 122min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

7

10

8

3

4

3.4

32 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

dulik

vor einem Jahr

Grundsätzlich ein wirklich guter Film, jedoch ist er nicht das, was er vorgibt zu sein. In diesem "Biopic" von Steve Jobs dreht sich fast alles nur um seine familiären Probleme. Auch seine Vorbereitungen auf diverse Produktpräsentationen werden stark gewichtet. Von den daraus resultierenden und für Steve Jobs bekannten Vorträgen, kriegt man dann aber überhaupt nichts zu sehen. Dies fühlt sich beim Zuschauen fast ein bisschen so an, als würde man ein Feuerwerk zünden, dieses dann aber nicht sehen können. Auch wichtige Meilensteine wie sein Beginn in der Garage, die Einführung des Iphones oder Steves Tod werden überhaupt nicht thematisiert.
Michael Fassbender spielt die Rolle des Apple Chefs allerdings meisterlich und trägt sehr viel dazu bei, dass der Film an und für sich trotzdem gut geworden ist. Hätte man den Fokus jedoch auf das wesentliche gesetzt, wäre hier ein grosses Meisterwerk möglich gewesen. Schade.
7.5/10Mehr anzeigen


mfrukacz

vor 3 Jahren

Without any tension between characters, this movie brings just flat and obvious story.


Ortygiano

vor 3 Jahren

Das neue Jahr ist noch jung - dennoch ist dies fuer mich der unnoetigste, un-sehbare Film des Jahres schlechthin. langweilig. unspektakulaer.
der film beschraenkt sich auf Jobs angebliche Nervositaet for seinen Key Notes.... musste das sein?


lugu2156

vor 3 Jahren

Dieser Film hat nicht das geringste mit steve jobs zu tun. Er ist langweilig, verwirrent un intelevant. Im gegensatz zum diesem film ist der letzte dokumentationsfilm viermal so gut wie dieser. Ich rate niemanden diesen schlechten film anschauen zu gehen.


RR84

vor 3 Jahren

Riesenkakke - zweistunden technisches gerede - mehr nicht. Geht nicht hin und hört nicht auf die leute die den film super finden - ist voll schlechter film - echt..


as1960

vor 3 Jahren

Michael Fassbender ist ein toller Schauspieler. Und wenn der Filmtitel "Michael Fassbender" lauten würde, wäre es auch ok, wenn dies die einzige Erkenntnis aus dem Streifen wäre. Aber der Titel lautet aber "Steve Jobs", und von der Titelfigur erfährt man schlicht zu wenig. Im Prinzip wird einzig mit hektischen Diskussionen vor Präsentationen von Produkten versucht ein Bild von dem charismatischen Apple-Chef zu zeichnen. Trotzt teilweise gelungener Dialoge gelingt dies zu wenig. Und somit enttäuscht der Film trotz der sehr starken Darstellung durch Fassbender.Mehr anzeigen


frozone

vor 3 Jahren

Äusserst interessante Herangehensweise an die Person Steve Jobs (nicht den Mythos), die durchaus über die gesamte Spielzeit hinweg zu fesseln vermag.


muh86gf

vor 3 Jahren

Die endlosen Streitereien von Jobs mit seinem gesamten Umfeld gehen einem schnell auf die Nerven. Der Film vermag keinen meiner Sinne anzuregen.


Deg89

vor 3 Jahren

Heftige, schnelle Wortgefechte, große Technikpräsentationen in Verbindung mit einem Familienkonflikt zeichnen dieses Biopic aus. Gegen Ende jedoch wirkt der Ablauf dieser 3 Lebensabschnitte und deren Figuren zu wiederholend.


alemi73

vor 3 Jahren

Ich fand den Film entsetzlich langfädig, mit viel zu langen Dialogen und dramaturgisch schwach. 3 Sterne gebe ich für den bis in die Nebenrollen exzellenten Cast.


Patrick

vor 3 Jahren

Nachtrag: Das Kammerspiel Movie überzeugt auch über einen famosen Filmschnitt und der Film ist gut ausgeblendet. Der Film fordert von dem Publikum viel Aufmerksamkeit da es ein grandioser Dialog Marathon ist.


Patrick

vor 3 Jahren

Der Film ist Darstellerisch ein Meisterwerk und ein grosser Oscar Favorit. Filmisch kommt der Film im Kammerspiel Format daher.


julianne

vor 3 Jahren

Sensationell in allen Bereichen Filmkritik die genau das sagt wo ich gesehen habe!! Besser geht es nicht mehr unglaublich gespielt und unglaubliche Dialoge!!! Michael Fassbender ist ja Steve Jobs!!! Das gewisse Leute das nicht sehen unbegreiflich!!!! Das gibt viele Oscars und golden Globes nominationen!!!! Kate winslet Jeff Daniels auch Hammer!!!! Grandios und super Soundtrack!!!!Mehr anzeigen


Berufsromantiker

vor 3 Jahren

Tolle schauspielerische Leistung; alles typisch amerikanisch. Und was habe ich sonst mitbekommen? Er hat seine Tochter vernachlässigt - grosses emotinales Manko. Steve Jobs hat versagt.


FutileTheory

vor 3 Jahren

Ich fand den Film eher langweilig. Es wird zwei Stunden lang pausenlos, und wirklich pausenlos gesprochen. Wirklich spannendes passiert eigentlich nicht. Es ist eher eine Charakterstudie von Steve Jobs - aber Michael Fassbender sieht so überhaupt nicht aus wie der Apple-Gründer, dass der Funke kaum rüberspringt. Es könnte irgend ein Manager sein, der irgend eine Firma vertritt. Der ganze Film spielt innerhalb der Präsentationshallen und erinnert daher eher an eine Theateraufführung. Die Schauspieler sind aber gut, der Soundtrack passt und das Drehbuch ebenfalls. Wer also den Film unter der Erwartung besuchen möchte, dass es sich um ein Biopic und der Entwicklung der Apple-Produkte handelt, wird entäuscht. Es ist eher eine Charakterstudie, bei der es darum geht, zu zeigen, dass Steve Jobs zum Teil wirklich ein egoistisches Ekel war. Ich empfehle eher die neu erschienene Dok: Steve Jobs: The Man in the MachineMehr anzeigen


Benji72

vor 3 Jahren

Der Film ist sehr speziell inszeniert/umgesetzt und ich kann sehr wohl nachvollziehen wenn er nicht jedermanns Sache ist. Wer aber wie ich dialoglastige Film liebt wird begeistert sein! Ich hing Fassbender 2 Stunden lang an den Lippen! Für viele starke Schauspieler und tolle Dialoge gibt es 4 Sterne, Michael Fassbender holt mit einer für mich fantastischen Leinwandpräsenz den 5. Stern!Mehr anzeigen


g000ze

vor 3 Jahren

Ich kann mir kaum erklären, weshalb Cineman Kritiker Peter Osteried hier die maximale Anzahl Sterne vergeben hat. Ich fand den Film künstlich in die Länge gezogen, um nicht zu sagen zeitweise sogar langweilig. Er zeigt Steve Jobs, wie er sich in der wichtigsten Zeit seines Lebens in seinem sozialen Umfeld bewegt. Meiner Meinung nach fehlen aber wichtige Momente wie Ausbildung, Kindheit, Hobbies, Geburt von Apple, Visionen, Freunde etc. Vielmehr werden soziale Probleme, firmenpolitische Differenzen und Emotionen kurz vor den Apple Events, in einer sehr komplexen Story, dargestellt. Ich hatte ständig das Gefühl, dass jetzt dann gleich einmal der Film anfangen soll, was aber bis zum Schluss nicht passiert. Drei Sterne reichen hier völlig aus.Mehr anzeigen


Travelmichi

vor 3 Jahren

Na ja mal eine andere Sicht, keine Biografie, sondern Momente des Lebens von Steve Jobs vor wichtigen Events. Das meiste ist wohl eher Fiktion.
Muss man nicht gesehen haben.


Watchlist