Sage femme - Ein Kuss von Béatrice Frankreich 2017 – 117min.

Sage femme - Ein Kuss von Béatrice

Filmkritik

Zwei Schauspielgrössen vereint auf der Leinwand

Filmkritik: Geoffrey Crété

Claire (Catherine Frot) ist eine Hebamme mit Leib und Seele - mit den Jahren beginnt sie jedoch, ihre Fähigkeiten in Frage zu stellen. Als sie eines Tages einen Anruf von der ehemaligen Geliebten ihres verstorbenen Vaters erhält, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt: Die Extravagante Beatrice (Catherine Deneuve) hat wichtige Neuigkeiten für die zurückhaltende Claire. Mit ihrem unerwarteten Wiedersehen prallen zwei Welten aufeinander… Sage Femme kann nicht wirklich mit einer überzeugenden Geschichte aufwarten, lässt jedoch das Schauspielduo Deneuve und Frot ganz gross aufspielen.

Sage Femme ist zunächst einmal das allererste Aufeinandertreffen zwischen Catherine Deneuve sowie Catherine Frot, zwei Facetten des französischen Kinos, die sich scheinbar parallel voneinander zwischen Mainstream und Arthouse entwickelt haben. Zusammengeführt wurden sie von Regisseur Martin Provost (Violette, Séraphine) - und man merkt dem Film an, dass die zwei Schauspielgrössen das Herz des Filmes ausmachen: Er droht sogar, sich in diesem Duo zu verlieren. Die filmtechnische Formel ist daher ganz simpel - sie stützt sich unbeholfen auf die teils konstruiert wirkende Geschichte, ohne wirklich einen Faden zu haben. So ist es auch sehr vorhersehbar, dass die zwei Frauen, die zunächst unterschiedlicher nicht sein könnten, sich schlussendlich finden und sich gegenseitig zu unterstützen versuchen. Das ist zu wenig, um den Kinosaal mit dem Gefühl zu verlassen, einen kompletten und bemerkenswerten Film gesehen zu haben, der dem Zusammentreffen Rechnung trägt. Trotzdem werden die Fans von Deneuve und Frot nach Möglichkeit daran erinnert, wieso diese zwei Schauspielerinnen so geschätzt werden.

02.06.2017

3

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

selinaburri

leicht, lustig, tolle DarstellerInnen. Sehr empfehlenswert.

Sage femme - Ein Kuss von Béatrice 3

as1960

In "Sage femme" wird eine Hebamme durch die Geliebte ihres verstorbenen Mannes kontaktiert. Es treffen 2 Frauen aufeinander die unterschiedlicher nicht sein könnten. Mit Catherine Deneuve und Catherine Frot sind die sympathischen Hauptfiguren toll besetzt, und charmant-amüsante Dialoge prägen den Film. Aber die Story gibt insgesamt zu wenig her. Aber ganz nett, trotz einiger Längen.

Sage femme - Ein Kuss von Béatrice 3

Mehr Filmkritiken

Ich, einfach unverbesserlich 3

Bullyparade - Der Film

Dunkirk

Emoji - Der Film