Kingsman: The Golden Circle Grossbritannien, USA 2017 – 141min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

6

11

6

2

4

3.4

29 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

patty_ufo

vor 8 Monaten

Klasse Film! Wer was anderes behauptet hat keine Ahnung von Filme!


booster23

vor 9 Monaten

Einfallslos, primitiv, geschmacklos, eigentlich das absolute gegenteil von dem was der Film sein sollte. Die Geschichte ist dermassen einfallslos , das man er kaum bis zum Ende durchhält. einfach nur miserabel. Den besten auftritt hat ein wunderschöner Jaguar E-Type. Aber ansonsten absolut sinn freies Gequatsche.


Maratonna

vor 9 Monaten

Nach dem 1. Teil sind die Erwartungen natürlich sehr hoch und der Überraschungseffekt nicht mehr so gross. Trotzdem sehr unterhaltsam und kreativ. Die Bösewichtin spielt ihren Part sehr überzeugend schräg - wie es sich gehört. Der Film ist immer noch besser als alle Craig-Bondfilme zusammen. Ein paar Details kann man gerne ignorieren.


Kevin12

vor 9 Monaten

Es ist gut


catcineman

vor 9 Monaten

Gute Unterhaltung, jedoch kommt der zweite Teil nicht an den Vorgänger heran. Trotzdem sehenswert.


navj

vor 9 Monaten

Während Matthew Vaughn „Kingsman: The Secret Service“ mit höchstem Engagement umsetzte, kann die Fortsetzung nicht am erfolgreichen Vorgänger anknüpfen. Obwohl während der knapp 140-minütigen Laufzeit keine allzu grosse Langeweile aufzieht, fehlen dem Film in manchen Momenten Charme und Witz des vorgegangenen Films. Deutlich in Erinnerung dürfte man den schrillen Gastauftritt Elton Johns behalten. Nichtsdestotrotz bleibt "Kingsman: The Golden Circle" ein satter schwarzhumoriger Action-Kracher.Mehr anzeigen


as1960

vor 9 Monaten

"Kingsman: The Secret Service" war überdreht, überraschend und voller schwarzem Humor. Die Fortsetzung "Kingsman: The Golden Circle" dagegen ist ein langweilger Aufguss und der schwarze Humor ist der Blödelei gewichen. Julian Moore als dauerlächelnde Teufelin nervt, und selbst der sonst immer coole Jeff Bridges wirkt wie ein Fremdkörper. Selten war ein Sequel schwächer.


elelcoolr

vor 9 Monaten

Eine bunte Agenten-Parodie. Der Überraschungseffekt des Vorgängers ist aber weg, ganz klar. Trotzdem unterhaltsam.


_79_77

vor 9 Monaten

Kaum geforderte Schauspieler, blöder Ulk, unglaubwürdig, kitschig. Seit wann können nur 4 Halbstarke die Welt retten? Ja gibts denn kein Militär, Politiker, Forscher, Russen, Ausserirdische, die das zum x-ten Mal durchgekaute Weltuntergangs-Szenario retten können? Matthew Vaughn ist gut beraten, keine Fortsetzung mehr zu planen.


zuckerwättli

vor 9 Monaten

Super cool und genauso gut wie Teil 1!


dulik

vor 9 Monaten

Genau so muss Popcorn-Kino sein! "Kingsman: The golden Circle" ist ein stylischer, cooler und abgedrehter Agentenfilm, der während der ganzen Lauflänge unterhält. Der Cast, die Kostüme und auch die Szenerie überzeugen weitgehend. Die grossen Stärken sind aber die hochwertige Kamera-Arbeit und die Actionszenen. Der Showdown am Ende könnte nicht spektakulärer sein. Der Überraschungseffekt war zwar nicht mehr ganz so gross wie beim ersten Teil, jedoch hat auch die Fortsetzung so einiges zu bieten, was man so wohl nicht erwarten würde. Für Actionfans eine absolute Empfehlung!
8.5/10Mehr anzeigen


frozone

vor 9 Monaten

Unterhaltung pur...Kritik an Ungereimtheiten oder dramaturgischen Schwächen ist durchaus berechtigt, aber fehl am Platz. Enjoy the ride...


Patrick

vor 9 Monaten

Anschnallpflichtige Fortsetzung,verfeinert mit harter Action und schwarzem Humor.Kurz um das Movie macht einfach Spass.


seeyouto

vor 9 Monaten

Naja, hat ein paar Hänger drin, aber trumpf dafür auch mit Überraschungen auf. sympatische Figuren


nick74

vor 9 Monaten

Furchtbarer Mist, hätte das Kino gleich nach der Finger-Kondom-Peilsender-Szene verlassen sollen


mitchlight

vor 9 Monaten

This movie is really cool & great, plus amazingly lot of fun.

However, what i don't get here: Why this movie is available, in some regions, from 12, then 14, then 16 years. Meaning, the visitors age in some CH cities is 12/14 and then in Zürich (Abaton) it is 16!
Isn't this the same movie, not the same violence level, is Zürich youth just not ready for the movie until the age of 16 and others from 12 are, in other cities?

Well, i don't know, maybe in Zürich the food isn't good enough and brain cells aren't developed fast enough like in other regions of the Switzerland :-) ? Or are we talking politics and hate here, like I don't like Zürich regions, they shouldn't have fun and should be jealous the next four years and get older & frustrated...

Are maybe just some old guys responsible for this "justice"?
And that being said, what's making them sure that age is telling if someone is ready for something or not? How they can be so sure that 25 years old "human" is really ready for the content shown in the movie and the 14 years old isn't?

Are we talking here "Swiss-Direct-Democracy-Language" = Usually I here the following answer as soon as some things are to do that no human can possible explain, but are daily business: "It is like that and it must be done. You don't have to understand everything!" - Well, it's the only "power-answer", stupid brain cells can produce to interrupt smart conversations.

Is Cinema (Zürich Aboton) directly telling how old you need to be?
Can they "override" the existing law, if there is any?
Why this isn't Swiss-Wide the same for the same movie, instead every single corner is trying to define on their own what goes and what doesn't?
Well, maybe that is how direct democracy is working in Switzerland!?

Okay, folks you're welcome to comment! Thanks...Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 9 Monaten


Travelmichi

vor 9 Monaten

Temporeicher, witziger Action Kracher. Viele bekannt Gesichter durch den ganzen Film.
Story eigentlich recht banal, aber gut erzählt.
Absolute Empfehlung, so muss Popkorn Kino sein.


buono

vor 9 Monaten

gute Action, viele Einfälle zum schmunzeln und lachen, Elton John als Gast-Auftritt ist spitze, fast so gut wie erster Teil


Watchlist