Moonlight USA 2016 – 111min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

19

13

5

1

1

4.2

39 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

dulik

vor einem Jahr

Ein sehr berührendes Drama, welches aus einem kleinen Budget sehr viel herausgeholt hat. Ob der Oscar für den besten Film 2017 gerechtfertigt ist, darüber lässt sich streiten. "Moonlight" hat zwar durchaus seine starken Momente, doch einer der Gründe für die 3 Oscars dürfte wohl auch die Tatsache gewesen sein, dass die Geschichte um einen dunkelhäutigen Schwulen handelt. Sowohl emotional, wie auch filmtechnisch gab es im vergangenen Jahr nämlich zahlreiche Filme, die deutlich besser waren. Trotzem: Ohne Frage ein sehr gutes und absolut empfehlehnswertes Drama!
8/10Mehr anzeigen


Deg89

vor einem Jahr

Ein sehr seichtes Episodendrama mit einer formelhaften Erzählweise. Hin und wieder kommen gefühlsvolle Momente und hübsche Momentaufnahmen zum Vorschein. Ansonsten wird die Handlung von einer eintönigen Hauptfigur getragen, inklusive dazugehörigen simplen Dialogen und einem bedeutungsarmen finalen Akt.Mehr anzeigen


hyper80

vor 2 Jahren

Endlich kam ich dazu mir diesen Film anzuschauen. Einen Film über den im Vorfeld so viel Positives berichtet wurde und mit überraschender Wendung den Oscar erhalten hat. Nun, im Grossen und Ganzen stimme ich bei vielen Punkten zu. Die Schauspieler sind überzeugend. Die Bilder und die Musik absolut spitze. Und trotzdem hat mich der Film zu keinem Zeitpunkt so richtig fesseln können. Dies liegt aus meiner Sicht unter Anderem daran, dass die Geschichte im Grunde genommen nichts Neues ist. Kind wächst im Ghetto auf bei Drogenabhängiger Mutter und wird kriminell. Das Thema Homosexualität hat sich für mich irgendwie nach 'Mittel zum Zweck' angefühlt um doch irgendwie etwas Neues zu kreieren. Doch die Story hatte für mich zu wenig Inhalt und blieb doch irgendwie an der Oberflächlichkeit hängen. Schade, weil aus diesem Stoff hätte man irgendwie mehr machen können.Mehr anzeigen


selinaburri

vor 2 Jahren

Grandios


manuelaforster

vor 2 Jahren

Moonlight lässt einem nicht mehr los - die Spannung hält bis zum Schluss. Und ständig ist da dieses Mitleiden - ausserordentlich berührend!


nick74

vor 2 Jahren

Guter Film, aber ich hätte La La Land den Oscar gegeben. Ich muss mich da an den Kommentar von as1960 anschliessen. Vielleicht hat mich der Film auch nicht vom Hocker gerissen, da ich mich vorher nicht über die Oscar-Nominierungen informiert habe und von Moonlight nicht wirklich etwas gehört habe. Nachdem er den Oscar gewonnen hat und La La Land einen Dämpfer verpasst hat, hab ich mir den Film voller Hoffnung angesehen und wurde zwar nicht enttäuscht aber sprühte auch nicht vor Begeisterung. Vielleicht habe ich auch die Message nicht richtig verstanden.Mehr anzeigen


mfrukacz

vor 2 Jahren

Great acting, touching plot with fantastic cinematography and music.


Yvo Wueest

vor 2 Jahren

“I cry so much sometimes I might turn to drops,” gesteht Chiron an einer Stelle seinem Freund Kevin. Und spricht vielleicht stellvertretend für viele Männer von der Herausforderung, mit Traurigkeit und widrigen Umständen umgehen zu können.

Obwohl im Film drei verschiedene Schauspieler Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter des Protagonisten Chiron zeigen, fühlen wir uns als Betrachter nie fremd. Wir folgen gebannt seinen Schritten in diese seltsame und bisweilen zerrissene Welt der Erwachsenen.

Bemerkenswert die Leistung des ganzen Ensembles, besonders aber von Naomi Harris, welche Chiron's drogenkranke Mutter spielt: wir sehen zunächst ihren Niedergang, später jedoch eine Stabilisierung und schliesslich -in fortgeschrittenem Alter- eine Art Weisheit und Reife.

Fazit: Ein sehenswerter Film über Liebe, Männlichkeit und das schwarze Florida, der ein interessiertes Publikum verdient.Mehr anzeigen


sum21

vor 2 Jahren

Hier könnte ich fast den gleichen Kommentar abgeben wir beim Film: " Lion ". Der Anfang war gut und eindrucksvoll gespielt aber dann wurde der Film immer wie seichter und langweiliger aus dem kleinen Jungen wurde einfach ein Muskelprotz der mit Drogen dealte wie sein ehemaliger erwachsener Freund.
Man hätte wirklich mehr aus dieser Story machen können.Mehr anzeigen


Patrick

vor 2 Jahren

Eine Story, die in 3 Episoden einfühlsam-gemächlich und behutsam erzählt wird über ein Leben das chancenlos bleibt aber am Ende doch noch Hoffnung versprüht. Moonlight bekam durch einen Skandal den Oscar als bester Film 2017, denn zuerst wurde der Name La La Land als Bester Film gennant, aber als der Irrtum bemerkt wurde, wurde er souverän an Moonlight übergeben. So etwas hat es bei den Oscars noch nie geben und somit ist das Geschehene gleich skandalös wie das Leben deren Filmfigur.Mehr anzeigen


kukuriku

vor 2 Jahren

Ausgezeichnet, berührend, aufwühlend


as1960

vor 2 Jahren

"Moonlight" war der Oscar-Sieger. Und sicher ist der Film dessen Protagonist schwul und schwarz rein von der Geschichte aussergewöhnlich. Und die Erzählweise, welche die Hauptfigur in 3 Episoden zeigt ist auch speziell. Aber ist es ein grosser Film? Ich vermag mich der allgemeinen Euphorie nicht anzuschliessen. Es wird für mich zu viel nur andeutungsweise erzählt und bleibt damit Stückwerk. So ist "Moonlight" ein interessanter Film eines talentierten Regisseurs, aber ein Meisterwerk habe ich nicht gesehen.Mehr anzeigen


thomasmarkus

vor 2 Jahren

Dass Kino Kunst und nicht nur Kommerz ist, zeigt diese Film-Überraschung. Harte Kerls die hinter ihrer harten Schale einen weichen Kern verbergen, wäre nur eine klischierte Umschreibung. Wie bösartig doch der Mensch, und wie verletzlich. Wie seltene Erlebnisse ein ganzes Leben prägen, und doch: Das ist nicht nur Film, sondern eben das Leben. Berührend, traurig, versöhnlich.Mehr anzeigen


güx

vor 2 Jahren

Ergreifender Film.
Würde gern 4.5 Sterne geben.


Watchlist