Hell or High Water USA 2016 – 102min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

30

13

4

0

0

4.5

47 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Janissli

vor 5 Monaten

Super Geschichte mit schönes Szenerie. Total lohnenswert!


dulik

vor 7 Monaten

Ein sehr gelungenes Drama mit tollen Aufnahmen im Western-Stil. "Hell or high Water" bietet ein packendes Katz-und-Maus-Spiel, welches nicht in die üblichen Kategorien gut und böse unterteilt ist. Sowohl die Argumente der beiden Bankräuber, wie auch des kurz vor dem Ruhestand befindenden Polizisten werden authentisch vermittelt. Der Film fährt zwar nicht das grosse Spektakel hoch, dies hat er jedoch auch gar nicht nötig.
8.5/10Mehr anzeigen


thejuege

vor 10 Monaten

Top Schauspieler und Kameraführung,Bild.


Deg89

vor einem Jahr

Eine gelungene Mischung aus Western und Heist-Movie, die stets einen objektiven Blick auf die Protagonisten und ihre Gegenspieler wirft. Der Film schafft es dadurch die Problematik Besitz und Diebstahl realistisch anzudeuten ohne die Charaktere in einem Gut gegen Böse Duell verkommen zu lassen. Die dazugehörigen schönen Landschaftsaufnahmen, zeigen eindrucksvoll die Sehnsucht nach der verlorenen Freiheit und verbindet sich damit grandios mit der Handlung.Mehr anzeigen


Barbarum

vor einem Jahr

Ein moderner Western, der es in sich hat. Eine fesselnde Story wunderbar fotografiert, dazu erstklassige Dialoge, ein toller Soundtrack und faszinierende Charaktere. Besser geht es nicht.


oscon

vor einem Jahr Exzellent

Sozialkritischer Thriller um ein Bankräuber-Brüderpaar, welches in einem desillusionierten Texas der Neuzeit spielt.
Doch was steckt hinter den frühmogendlichen Raubzügen: Nur die Gier nach dem schnellen Geld oder doch ein grösserer Plan?
Fantastisch sind die Bilder, welche Regisseur David Mackenzie von der endlosen und trostlosen Weite des texanischen Hinterlandes auffängt.
Der Cast mit Chris Pine, Ben Foster als Brüder, sowie einem kauzigen Jeff Bridges in Hochform ist erstklassig.
Doch die wahre Stärke des Films sind die kleinen Nebenrollen (z.B. die Bedienung im Diner), welche der Geschichte einen markanten Stempel aufdrücken: Nicht zuletzt die stets bewaffneten Mitbürger, welche auch (nach altmodischem Gebahren) vor Lynchjustiz nicht zurückschrecken, runden das (Modern-)Westernfeeling ab.
Fazit: Sehr sehenswert!Mehr anzeigen


Mila40

vor einem Jahr

Ein gut gespielter und stark gemachter Western mit souveräner Dramaturgie. Empfehlenswert!!


macias

vor einem Jahr

Eine Perle! Jeff Bridges in seiner Paraderolle. Ganz grosses Kino!


as1960

vor einem Jahr

„Hell Or High Water“ ist ein kleines Filmjuwel. Während 2 Brüder in Texas Banken ausrauben, wird vieles über Nebensätze erzählt, sozialkritisches wird mit leisen Tönen angedeutet. Tolle Dialoge, und Jeff Bridges als zynischer Marschall setzen weitere Glanzpunkte in diesem gleichzeitig stillen, harten und tiefgründigem Drama.Mehr anzeigen


brwy

vor einem Jahr

Gelungener gesellschaftskritischer Film. Schöne Stimmungsaufnahmen und passender Einsatz von Musik.


FutileTheory

vor einem Jahr

Habe den Film heute im Kino gesehen und fand ihn etwas langweilig. Viel Musik, Stimmungsaufnahmen und vor allem sehr dialoglastig..dachte es geht mehr die Post ab..dies war leider nur am Anfang und Ende der Fall. Zudem ist er sehr absehbar und nicht sehr einfallsreich..finde die Wertung des Filmkritikers sehr übertrieben. Da empfehle ich doch eher: No Country for Old MenMehr anzeigen


seeyouto

vor einem Jahr

Voll gelungen. Das Roadmovie der zwei Brüder, abwechselnd mit dem ironisch-schrägen Police-Duo, auch auf dem "Weg".


Watchlist