CH.FILM

Usfahrt Oerlike Schweiz 2015 – 94min.

Kurzbeschreibung

Usfahrt Oerlike

Genre
Drama

Hans Hilfiker hat lang genug gelebt, meint er jedenfalls selbst, und nach einigen in seinem Alter durchaus üblichen Schicksalsschlägen geht er zu Boden und wird angezählt. Sein bester Freund hilft ihm zwar wieder auf die Beine, aber der Schwung ist weg, das alte Leben auch, und so schmiedet Hilfiker lebensmüde Ausstiegspläne. Paul Riniker konnte mit Jörg Schneider und Mathias Gnädinger eine Adaption von Thomas Hostettlers Theaterstück «Exit» verfilmen, die aber nicht den Hauch einer Kontroverse dieses umstrittenen Weges zulässt.

Details zum Film

Darsteller

Regie

Kinostart

Deutschschweiz: 29. Januar 2015

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

quadro62

vor 3 Jahren

Schade, dieser Film hat mich sehr enttäuscht. Auf Grund der Kritik bin ich ihn mir anschauen gegangen. Leider nur ansatzweise konnte er der Thematik gerecht werden. Viel zu viel wurde hinein gepackt.
Die eigentliche Geschichte kam viel zu kurz.
Warum musste man noch eine zweite Geschichte mit der Pflegerin und ihrem Sohn, der Probleme in der Schule mit der Job seiner Mutter hat (mit so einer fandenscheinigen Begründung sie sei eine "Füdlliputzerin"), in die Geschichte einbauen. Mit der der Sohn zu kämpfen hat. Resulat: Gib ihm ein Saxophon und alles ist gut!
Und so einfach wie man im Film zu der "tödlichen Dosis" gekommen ist, ist es im wahren Leben wohl wahrlich auch nicht!
Alles in allem gute Schauspieler, schlechte Umsetzung des Themas.
Dank den Schauspieler habe ich 2 Sterne geben, sonst wäre es nur einer geworden!Mehr anzeigen


SabrinaCapaul

vor 3 Jahren

Lieber Denker2
Die Drehbuchautorin dieses Filmes ist meine Tante und ich kenne die Hintergründe dieses Filmes. Es geht hierbei um die Freiheit jedes Einzelnen Selbst entscheiden zu können und nicht darum dass alte Menschen keinen Wert hätten. Eine bestimmte Szene des Films hat meine Tante sogar ihrer Mutter gewidmet. Einer alten Frau.Mehr anzeigen


Denker2

vor 3 Jahren

Schauspielersich gesehen zwar sehr gelungen, aber von der Botschaft her katastrophal lebensverneinend und einseitig aus materialistischer Perspektive betrachtet. Eine spirituelle Sicht des Lebens wurde absichtlich unterschlagen! Es fand praktisch gar kein Diskurs über dieses wichtige Thema (Sinn des Lebens im Alter, Leben nach dem physischen „Tod“) statt, es blieb alles erschreckend oberflächlich; und husch, husch, schnelle „Endlösung“.

Der Regiseur Riniker sieht die Menschen offensichtlich nur noch als funktionierende Maschinen, die, wenn sie nicht mehr rentieren, sich noch gefälligst "selber zu entsorgen“ haben! -- Faschistoide Eugeniker könnten sich dabei auf die Schulter klopfen. Dass ein solcher Film mit der Aufforderung an die alten Leute, sich endlich selber umzubringen, noch Auszeichnungen erhält, zeigt auf, wie dekadent sich dieses Denken selbst in den „Eliten“ dieses Landes schon eingefressen hat.

Für alte Leute eine Zumutung; darum NICHT empfehlenswert!Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Usfahrt Oerlike

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 65 Filme