The Gift USA 2015

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

1

2

0

0

0

4.3

3 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Gelöschter Nutzer

vor 4 Jahren

Extrem spannend, sehr zu empfehlen!


tuvock

vor 4 Jahren

Ja das war wieder ein Film für die Kinoauswertung der für die Heimauswertung sehr spannend ist. Die Geschichte finde ich nicht neu das nicht aber die Hauptdarsteller spielen gut. Sie spielen Recht gut und auch wenn die Story ein bisschen an den Haaren herbeigezogen ist, ich finde sie trotzdem nett. 2000 gab es schon einen Film mit demselben Namen aber der war anders. Der war ein Horrorfilm, das ist ein Thriller. Der australische Regisseur Joel Edgerton der in „Zero Dark Thirty“ mitspielte, hat hier eigentlich seinen Ersten Film gemacht und Ich muss sagen, er ist wirklich gut.

Mich wundert dass in dem Film eigentlich ein Jason Bateman meiner Meinung nach anfangs gar nicht reingepasst hat, aber ich irrte mich, er ist ein guter Darsteller, einst ein Komödienstar, ist er meiner Meinung nach viel besser als so manche glauben, auch ein Komödienstar kann arge Sachen spielen.

Manche können meinen, dass der Film sehr eigenartig ist, abstrus, die Story nicht wahr, man kann glauben he so geht der Film weiter oder aus, aber das ist alles nicht der Fall, denn der Film ist komplett anders als man denkt. Er hat einen guten Gegenpart, einen Bösen und einen guten somit ist der Film schon mal nichts neues, aber das was da gemacht wird gesagt wird, die Dialoge sind echt gut, die sind nicht blöd witzig, sie sind ernst irgendwie witzig oder irgendwie eigenartig und überraschend, kann ich nicht sagen weil mir das Wort nicht eingefallen ist.

Meiner Freundin hat der Film sehr gut gefallen und das ist auch selten denn die sieht sich gerne anspruchsvolle Filme an, ich hätte gerne auch den Film gemacht und dann war er im Kino. Nein Spaß beiseite, es ist ein sehr empfehlenswerter Film auch wenn er ab Mitte gleich ist wie am Anfang und ein bisschen langweilt, es ist immer noch genügend Spannung da für ein Rätselraten.

Um was geht es?

Ein junges erfolgreiches Paar zieht in eine neue Stadt, ein neues Haus, ein neues Leben. Alles ist geregelt, Sorgen und Unsicherheiten scheinen nicht zu existieren. Diese heilsten der heilen Welten gehört SIMON (Jason Bateman) und ROBYN (Rebecca Hall) CALLUM, die gerade von Chicago nach Los Angeles gezogen sind. Beim Einkaufen für ihr neues Domizil begegnen die beschwingten Schönlinge unversehens GORDO (Joel Edgerton), einem Schulkameraden SIMONS. Nach einem gemeinsamen Dinner sucht GORDO verstärkt den Kontakt, vor allem zur unprätentiösen Robyn. Ein unmerklicher Schleier senkt sich da bereits über die Bilder, ein Riss gewissermaßen, der mitten durch die Person GORDOS zu verlaufen scheint. Die Schichten der Vergangenheit werden langsam abgetragen und GORDO als ehemaliges Mobbingopfer SIMONS enttarnt. Damit scheinen die Verhältnisse klar. In seinem Kopf formen sich so viele Bilder die grausam sind, was will er, Rache, sich versöhnen, einen Mord begehen, ist er gefährlich oder nicht? Was wird er machen? Hat er ihm vergeben oder nicht das ist eine zentrale Frage im Film.

Was ich irgendwie komisch finde, die Familie ist irgendwie nett, sie ist immer gut gelaunt, hat immer genügend zum Essen am Tisch, kennt keine Armut, man unterhaltet sich über Dinge die unwichtig sind, und ist irgendwie anders, ja ein bisschen wie ein Snob. Man hat nie Geldsorgen, da ist keiner der auf das Klo muss oder Migräne hat, ja wie im Film keiner hat Körperöffnungen wo irgendwelche Flüssigkeiten rein oder raus müssen.

Die Rolle von Robyn fand ich gut, sie ist eine Frau die ja die Hosen anhat, die immer den Überblick behält während ihr Mann eigentlich Hilfe braucht, ja das hat man gut dargestellt, den amerikanischen Albtraum. Ich habe mich im Film ertappt als ich sage, ja der ist es, die ist es, ja der war es und die war es und der hat das wann wie gedacht und was weiß ich. Ich finde den Film super, sehr empfehlenswert und er ladet zum Rätsel raten ein.

91 von 100 Punkten.Mehr anzeigen


Watchlist