CH.FILM

Thomas Hirschhorn - Gramsci Monument Schweiz 2015 – 94min.

Pressetext

Thomas Hirschhorn - Gramsci Monument

Das Werk Thomas Hirschhorns polarisiert und löst hitzige Reaktionen aus. Hirschhorn, einer der wenigen Schweizer Künstler von Weltrang, wagt es immer wieder, mit seinen kreativen Arbeiten an gesellschaftspolitischen Wunden zu rühren.Die Entstehung von Hirschhorns Projekt «Gramsci-Monument» steht im Zentrum von Lüdins Dokumentarfilm. Dabei beobachtet der Regisseur, wie der Künstler bei Entwicklung und Aufbau des «Gramsci-Monument» mit den Bewohnern der multiethnischen Bronx zusammenarbeitet. Viele dieser Menschen leben unter ökonomisch prekären Bedingungen weitab von der New Yorker Museums-Meile und den Zentren der Hochkultur. Der Film spürt den Widersprüchen nach, die in der Konfrontation von Hochkultur und elendem Alltag entstehen, und stellt die Frage, was Kunst in einem urbanen, marginalisierten Umfeld wie der Bronx tatsächlich bewirken kann.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Aladdin

Pokémon: Detective Pikachu

Glam Girls - Hinreissend verdorben