A Most Violent Year Vereinigte Arabische Erimate, USA 2014 – 125min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

10

10

8

0

2

3.9

30 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Janissli

vor 4 Jahren

Bis zum Schluss wartet und hofft, dass noch etwas passiert... leider kommt nichts mehr.
Dennoch spannend.


Barbarum

vor 4 Jahren

Wenngleich die Geschichte vor allem in der ersten Hälfte schleppend erzählt wird, kann man trotzdem nicht sagen, dass etwas davon obsolet wäre. Aus einer glaubhaft lebensnahen Situation heraus schafft es Chandor auch hier wieder ordentlich Spannung und Dramatik zu erzeugen.


Deg89

vor 5 Jahren

Ein unkonventioneller Gangsterfilm, der ohne Morde auskommt. Die Gewalt wird hier aus wirtschaftlicher Sicht präsentiert und es zeigt sich wie der Gewinn wichtiger ist als Menschlichkeit. Dies wird besonders durch die Sicht der beeindruckenden Hauptfigur deutlich. Schade das an manchen Stellen einzelne Plotpoints innerhalb der Handlung untergehen.Mehr anzeigen


Gelöschter Nutzer

vor 5 Jahren

Es ist schwierig heutzutage eine reale Story in die Kinos zu bringen, in der es um normale Charaktere geht, in einer einfachen Gesellschaft, wie der der Arbeit, ohne kriminellen Hintergrund. Aber genau das macht die Story interessant in 'A most violent year'. Es geht um moralische Personen in einer komplizierten Welt, worum es sich dreht keinem zu gefallen, sich selbst zu helfen und wenn es nur bittere Kosequenzen gibt, die eine bessere davon zu nehmen. Vereinzelt kommt auch Action vor - realistische haltMehr anzeigen


juuhuiii

vor 5 Jahren

Das war interessant und gut erzählt. Vielen Dank!


roebu1

vor 5 Jahren

Das kaputte New York der achtziger, eingefangen in düsteren Bildern und einer Story, die sich unspektakulär entwickelt und mich völlig reingezogen hat. Die hervorragenden Schauspieler agieren zurückhaltend, fast kammerspielartig, die allgegenwärtige Gewalt in den Strassen wird eher zurückhaltend dargestellt und erhält gerade so eine fast physische Präsenz. Nicht verpassen!Mehr anzeigen


rasmus99

vor 5 Jahren

Zeitverschwendung.
Aber zum Glück siegt am Schluss die Moral(es)...


cebos

vor 6 Jahren

Ein starkes Stück Kino! Und wem the Law of Attraction etwas sagt, sollte diesen Film erst recht anschauen.


as1960

vor 6 Jahren

In der Ruhe liegt die Kraft - oder die Spannung wie der Film "A Most Violent Year" beweist. Unaufgeregt, sachlich wird die Geschichte eines Ölhändlers in den 80er erzählt der sich standhaft weigert in kriminelle Machenschaften verwickelt zu werden. Die wunderbar eingefangen Atmosphäre, starke Dialoge und natürlich starke Darsteller faszinieren auch wenn die grosse Action ausbleibt. Glanzpunkt für mich einmal mehr Jessica Chastain, die offenbar aus jeder Rolle etwas Besonderes macht und zu Recht mit den ganz grossen ihrer Zunft verglichen wird.Mehr anzeigen


julianne

vor 6 Jahren

Megafilm super darsteller vor allem jessica CHASTAIN und oscar Isaacs super im Kino!!!!! 😄 😄


Watchlist