CH.FILM

Himmelfahrtskommando Schweiz 2013 – 106min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

7

3

5

4

8

2.9

27 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

chuchiterrorist

vor 7 Jahren

speziell... irgendwie schräg aber cool...


Gelöschter Nutzer

vor 8 Jahren

Tarantino-Versuch der in die Hose geht


jayef79

vor 9 Jahren

supi


fanya

vor 9 Jahren

Der Schweizerfilm ist tot!


skapell

vor 9 Jahren

Neben Sännetuntschi der beste schweizer Film den ich gesehen habe. War echt positiv überrascht. Wer Quentin mag sollte unbedingt ins Kino!


michael.eugster

vor 9 Jahren

Wie ich bereits auf meinem Blog geschrieben habe: Der Film polarisiert. Die Themen sind allgegenwärtig und aktuell, die Aufarbeitung der Materie gewöhnungsbedürftig - oder einfach anders. Himmelfahrtskommando ist nichts für zarte Seelen und solche, die sich lieber Liebesfilme statt brutale Actionstreifen anschauen. Diesen Film liebt man oder man hasst ihn. Etwas dazwischen wirds wohl kaum geben.Mehr anzeigen


Karwe

vor 9 Jahren

@Basil: ne, ich bin ein normaler Kinogänger. Kritik kann mir daher egal sein. Mich nervt nur, wenn Leute negative Kommentare abgeben, weil sie einen Film schlicht nicht kapieren.


buono

vor 9 Jahren

Sehr lustig, mit skurilen Figuren, Vor- u. Rückwärts springen in der Handlung, man muss gut aufpassen, verschiedene Szenen aus verschieden Perspektiven, ein interessanter Film trotz kleinem Budget


caminovie

vor 9 Jahren

@karwe: Musst Du jeden negativen Kommentar kommentieren? Du gehörst wohl zur PR des Films: -) Ich werde ihn nicht anschauen gehen.


Karwe

vor 9 Jahren

Hier, das schreibt Filmkritiker Sennhauser zu diesem Thema: "Die ausstatterische Ansiedlung im zeitlichen Niemandsland zwischen den 50er Jahren und der Gegenwart ist augesprochen hübsch und funktional. Wenn Walter Andreas Müllers Pöstler mit dem Velosolex unterwegs ist und einen Pöstlerhut von anno dazumal trägt, wenn der Polizist einen US-Cop-Deckel auf den Kopf hat, oder wenn alle Autoschilder unverfänglich standardisiert sind, dann tragen diese Kleinigkeiten viel zur Stimmung bei. "Mehr anzeigen


Karwe

vor 9 Jahren

@kusinet: schon mal daran gedacht, dass die ganze Story bewusst ort- und zeitlos angelegt ist? Der Briefträger fährt ja sogar ein Solex! Für mich sind am Schluss alle Stränge zusammengekommen. Aber gut, wenn man sich auf die Handymodelle konzentriert, kann man natürlich der Story nicht folgen.Mehr anzeigen


kusinet

vor 9 Jahren

Mein Gott... So einen Schwachsinn habe ich noch nie gesehen.
Schade das Schlatter und Müller bei einem Solchen Mist mittmachen...
Man kann nicht mal erkennen in welchem Jahrhundert das dieser Fantasy/Comedy/Horror Streifen spielt.
Einerseits ist alles wie in den 60-70 Jahre trotz dem hat WAM ein Nokia 6230 was auf die Jahre 2003 schliessen würden Schlatter hat ein Handy mit Antenne zum Ausziehen... Müsste also wieder eher so um 1997 herum sein... für mich kommt das ganze sehr stümperhaft rüber... Sprich super Doof...

Die Geschichte aus den verschiedenen Perspektiven finde ich ausserdem auch nicht super Innovativ sondern nur verwirrend wo schlussendlich doch nicht alles erklärt wird. Aber dies ist sicherlich bewusst so gemacht.
Naja... sind wohl Künstler die dies gut finden wird wohl einem Künstler auch gefallen... mir nicht... bin wohl zu blöd.Mehr anzeigen


thomasmarkus

vor 9 Jahren

in gestafelten Anläufen zum finalen Count Down. Überraschend die Antwort ds Parrers f die Fre: "Wann dürfen wir beten? " -auch bei einer billig Produktion sit der "Pseudorömerkragen" zu bllig! Ein schwares Hemd hätte genügt!


Karwe

vor 9 Jahren

Geht nicht um schlechter oder besser, aber wer Schenkelklopfhumor mag, sollte schwarzen Humor nicht bewerten bzw definieren, das sei keine Komödie. Einfach sagen: danke, nicht mein Geschmack, würde reichen.


seeyouto

vor 9 Jahren

Kein Humor ist schlechter oder besser, er ist sehr differenziert. Eine Kritik hier beeinflusst wohl kaum jemand, ob "man" den Film schaut oder nicht. Oft ist es einfach Glücksache, ob man Spass hat am Film.
Da kann man auch am "Humorstand" zweifeln, die solche Geschichten erfinden und Filme produzieren. Für alle was dabei und nicht immer ernst zu nehmen! smileMehr anzeigen


Karwe

vor 9 Jahren

Grandios, endlich mal ein CH-Film der anderen Art. @sooderso: es ist eine schwarze Komödie. Du hast Springbreakers positiv bewertet, das zeigt deinen Humorstand auf.


nicolaszh

vor 9 Jahren

Super Geil! HAbe mich mit dem Film kaputt gelacht! Eine super Ladung Ironi und schwarzen Humor! Kaum zu glauben, dass dies eine schweizerische Produktion ist! Weiter so!


seeyouto

vor 9 Jahren

Der konnte mich in keiner Weise begeistern, ausser die musikalische Untermalung amüsierte mich manchmal. Der Film entlockte mir kaum ein Lachen. Dass sollte eine Komödie sein? Kommt für mich eher an eine Satire!
Kommt den CHern nichts besseres mehr in den Sinn?


Watchlist