Love Is All You Need Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden 2012 – 116min.

Love Is All You Need

Filmkritik

Liebe mit Hindernissen

Rolf Breiner
Filmkritik: Rolf Breiner

Eine Hochzeit in Italien. Romantik pur. Aber es gibt Störfaktoren in diesem Liebesdrama mit Hindernissen. Pierce Brosnan als distinguierter Obstfabrikant und Trine Dyrholm als reizvoller Brautmutter mit Glatze sind die Stützen im Liebesdrama der dänischen Oscar-Gewinnerin Susanne Bier.

Er raunzt die Leute in seinem Betrieb an, hält sie auf Trab und hat Mühe, Gefallen zu finden an der heimlich für ihn organisierten Geburtstagsfeier. Philip (Pierce Brosnan) ist kein sympathischer Chef, der lieber auf Distanz geht. Und ausgerechnet diesem englischen Obsthändler und -produzenten fährt die Frisöse Ida (Trine Dyrholm) in den Luxuskarren. Kein guter Beginn einer Freundschaft, gleichwohl kommt man sich gezwungener Weise näher, denn es stellt sich heraus, dass beide nach Italien zu einer Hochzeit ihrer Kinder fliegen.

Die Blondine Ida hatte vorweg einiges zu verkraften: Der erfreulichen ärztliche Kunde, ihre Brustkrebserkrankung konnte gestoppt werden, misstraut sie. Und daheim erwischt sie ihren Ehemann Leif (Kim Bodnia) in flagranti beim Bumsen mit seiner Buchhalterin Thilde (Christiane Schaumburg-Müller).

In Sorrento (Provinz Neapel) in einer romantischen Villa am Meer, die dem verwitweten Philip gehört, sieht man sich wieder. Die Familienbande aus Dänemark Ida und ihr Sohn Kenneth (Micky Skeel Hansen), der treulose Gatte samt junger Geliebten Thilde trifft auf andere schräge Gäste wie die aufdringliche Benedikte (Paprika Stehen), Schwester der verstorbenen Ehefrau Philips. Diese Nervensäge bezirzt den Gastgeber Philip immer wieder, um ihn endlich ins warme Nest zu bringen. Im Mittelpunkt steht das Brautpaar Patrick (Sebastian Jessen), Philips Sohn, und Astrid (Molly Blixt Egelind), Idas Tochter. Es läuft nicht rund an diesen Tagen vor dem grossen Tag.

Der eher belanglose englische Filmtitel Love Is All You Need, nicht zu verwechseln mit dem Beatles-Song "All You Need Is Love". Der Originaltitel trifft genauer: "Die kahlköpfige Friseuse" meint Ida, die nach einer Chemotherapie ihr Haar verloren hat und nun als herzhafte Blondine aufblüht. Sie ist der emotionale Mittelpunkt an der Seite eines blendenden Pierce Brosnan, stets frisch rasiert und drapiert in vorteilhaftem blauen Tuch. Die romantische Liebeskomödie um eine Hochzeit mit Hindernissen zielt auf eine Botschaft: Bekennt euch zur Wahrheit und zur wahren Liebe. Die dänische Oscargewinnerin Susanne Bier (In a Better World) schuf einen bezaubernden Film mit Italianità und dänischer Lebenslust. Zum Verlieben!

18.12.2012

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Patrick

vor 2 Jahren

Eine gut gespielte Hochzeit mit Hinterns Story die ziemlich an Mamma Mia(ebenfalls mit Pierce Brosnan) erinnert.


1234jopy

vor 3 Jahren

Pierce rettet den Film mit seinem Charme. Die Story ist etwas flach.


Gelöschter Nutzer

vor 4 Jahren

Love is all you need ist keine Love Story im trivialen Sinn. Es ist eben nicht das Was oder Wie, mehr das Wann und Wo. Die Vergangenheit ist nicht die Gegenwart. Die Gegenwart bestimmt nicht Zukunft.


Mehr Filmkritiken

Mamma Mia! Here We Go Again

Mission: Impossible - Fallout

The Equalizer 2

Hotel Transylvania 3: A Monster Vacation