Belle épine Frankreich 2010 – 80min.

Pressetext

Belle épine

Die 17-jährige Prudence findet sich nach dem Tod ihrer Mutter allein in der elterlichen Wohnung wieder. Ihr Vater lebt im Ausland und lässt kaum von sich hören. Sie freundet sich mit Marilyne an, einer Aussenseiterin an ihrer Schule. Durch sie wird sie auf die Rennstrecke Rungis aufmerksam, einen illegalen Circuit, wo sich Mopeds und schwere Motorräder gefährliche Wettrennen liefern. Prudence ist von den nächtlichen Mutproben ebenso fasziniert wie von der Rungis-Clique. Sie stürzt sich in dieses von Alkohol, Motorrädern und Sex geprägte neue Leben. Aber der Verlust der Mutter macht ihr zu schaffen. Was Prudence als Freiheit ausgibt, ist in Wahrheit das drückende Gefühl der Einsamkeit. Rebecca Zlotowskis Debutspielfilm bescherte gleichzeitig Léa Seydoux die erste Hauptrolle.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Thor: Love and Thunder

Top Gun: Maverick

Jurassic World: Ein Neues Zeitalter