Saw VI Australien, Kanada, Grossbritannien, USA 2009 – 90min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

19

22

23

17

8

3.3

89 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

dulik

vor 3 Jahren

Nachdem die Qualität der Saw-Reihe von Film zu Film ein bisschen abgenommen hat, ist mit dem sechsten Teil nun wieder eine Steigerung gelungen. Der Horrorstreifen ist kurzweilig und spannend vom Anfang bis zum Schluss. Die Problematik des Gesundheits-Systems wird überzeugend aufgezeigt und verleiht der Handlung an Glaubwürdigkeit. Ausserdem wird eindrücklich aufgezeigt, wie weit die meisten Menschen gehen würden, wenn es ums eigene Überleben geht.
7/10Mehr anzeigen


dubois65

vor 8 Jahren

welch Spannung und die immer wieder überraschenden Einfälle von Jigsaw


querdenkerglatze

vor 11 Jahren

Ein Spass für die ganze Familie, sofern Frau und Kinder zu Hause bleiben.: -)


lukedaduke

vor 11 Jahren

So, meine Aufarbeitung von Film-Reviews geht weiter!: -)

ACHTUNG LEUTE: Wer den Film noch nicht gesehen hat: Ich habe 1, 2 kleine Spoilers drin, also dann bitte NICHT WEITERLESEN!!



Saw 6 ist für jeden SAW-Fan ein absolutes Muss!!: -) Vor dem Gang ins Kino hab ich mir nochmal alle 5 Vorgänger angeschaut - danach kamen mir die ersten paar Rückblenden so a la - "alles schon mal gesehen" vor!: -) Sie sind aber drigend nötig, weil weniger eingefleischte Fans sonst schon früh den Faden der Hauptgeschichte verlieren würden! Hoffmann ist in der Tat ein würdiger Nachfolger von Jigsaw! Ich find's krass wie grimmig der die ganze Zeit dreinschaut und durch die Gegend läuft und alle meinen, es sei darum, weil er alle seine Polizisten-"Kollegen" verloren hat. Dann kommen sie ihm auf die Spur und er macht natürlich mit allen wieder kurzen Prozess! Haha, ich denke in keinem anderen Film wie der Saw-Reihe wurden bisher so viele Polizisten abgeschlachtet - so langsam geht denen beim Casting der Polizisten-Prototyp, welcher dann auch noch glaubwürdig rüberkommt, aus!: -) Was ich etwas schade fand, war, dass schon so früh im Film aufgedeckt wurde, dass Jill Tuck tatsächlich auf der Seite ihres Ex-Mannes ist! Ich fand in Saw 5 nämlich toll, wie Jill Tuck von Strahm verhört wurde und wie er herumschrie und sie total relaxed dasass und der Zuschauer nie so richtig wusste, ob sie nun mit Jigsaw unter einer Decke steckt oder ob sie absolut nichts mehr von ihm wissen wollte! Absolut fasziniert, wenn ich dem so sagen darf, bin ich ab der Leistung der Drehbuchautoren, welche erneut neue, noch nie zuvor gesehene Fallen kreierten, welche einem abermals förmlich das Blut in den Adern gefrieren lässt!

Am Schluss: Hofmann ist wohl zu krass und zu krank für diese Welt - wird er sich nun Jill Tuck vornehmen? Man, man, wird das wieder spannend! Das Niveau konnte so gut wie gehalten werden! SAW bleibt einfach KLASSE!!!: -) Von mir gibt's 4. 5 Sterne und die werden aufgerundet!: -)Mehr anzeigen


tuvock

vor 11 Jahren

Die Rückblenden am Film haben mir am meisten gefallen, John Kramer wirkt sehr authentisch und geheimnisvoll, wieso er alles weiß und vorher erraten kann, weiß ich nicht, ist etwas unlogisch auch wie einen Menschen am Stacheldraht zu hängen dass zieht sich ja nicht zu, ist ja kein Seil. EASTON hat die Behandlung bei KRAMER abgelehnt.

Der 1. Film der Digital Timer benutzt die am Körper ertragen werden, dass ist neu. David A. Armstrong hat bei allen Saw Teilen als Kameramann fungiert, die folgenden macht ein anderer.

Was gut ist auch im Film, man sieht, wie Easton reagieren muss, er kann nicht alles bewilligen. Er hat ja Kramer erklärt dass die Behandlung nicht helfen würde ja was soll er dann machen? Das Leiden verzögern? Ja der Film kann theoretisch anregen zum Nachdenken, aber wieso denn eigentlich ist immer die Stimme von Jigsaw zu hören im Film wenn er doch tot ist?

Erst gegen Ende hin wird der Film sehr interessant, die Spannung steigt, die Story ist dann echt gut, Hoffman im Film ist ein wahres Arschloch, die Gründe werden dargelegt, und die Fallen sind noch immer eine Spur zu modern. In dem Film taucht Billy die Puppe sehr oft auf, mehr als vorher, die gibt´s auch in Amerika zu kaufen, und der Film hat als einziger unter 100 Mille eingespielt.

Vielleicht noch wichtig - Am 5. November 2009 nahmen der Regisseur, die Drehbuchautoren und die Produzenten den Audiokommentar für den Directors Cut auf. Kevin Greutert kündigte zudem an, dass diese Schnittfassung eine zusätzliche Szene enthielte, in der Amanda zu sehen sei. Die DVD- und die Blu-ray-Version wird in den USA in drei verschiedenen Editionen erscheinen: Eine sog. Kino-Fullscreen-Edition mit einem R-Rating, und zwei Mal der Unrated Directors Cut, einmal davon in Breitbild-Format. Alle drei Versionen werden DVD-Extras bezüglich Jigsaw, den Fallen und einem „Halloween Horror Nights „Saw: Game Over“ Labyrinth enthalten. Musikvideos von Mushroomhead, Memphis May Fire, Hatebreed und Suicide Silence werden ebenso enthalten sein. Alle drei Editionen sollen in den USA am 26. Januar 2010 erscheinen.

Was mich störte, viel zu viel Blut, zu viel Gewalt, zu viel Folter, zu wenig von der spannenden Story. Die Story verstrickt sich in zu vielen Rückblenden und Nebengeschichten, und wenn man bedenkt, Teil 3, 4, 5, sind eigentlich nur drauf aus, zu zeigen was Jigsaw Mal war, und ohne dem, wäre der Film sowieso schrott, doch seine Figur, so abartig es klingt, hebt dass ganze wieder.

Ich finde es persönlich nicht gut Sadismus im Kino zu zeigen, im Film stellt sich auch die Frage wie sehr ein Mensch aufgrund seiner Taten Leben darf und kann oder nicht, aber dass ist nur ein kleiner Faktor, denn der Film zielt sehr darauf ab, Ekel und Schmerz zu zeigen und die niederen Gelüste von Gorehunter zu befriedigen. Was bei Hoffman so gut war, die Miene die er aufsetzt, so total ohne Emotion, voller Gewalt. Ja da kann man wiederum sagen, he guter Schauspieler, aber ich glaube in dem ganzen Film sind die Leute einfach nur gewöhnliche Darsteller der Kategorie B.

Wer auch gut in dem Film war, Jill, die Witwe vom Jigsaw, die hat eine nette Rolle die sehr interessant wird. Die Kritik an dem Menschenunwürdigen Amerikanischen System wirkt hier etwas aufgesetzt und leicht deplaziert, da in dem Film eher die niederen Dinge im Vordergrund stehen sollen wie Vielleicht Sadismus und Splattereffekte, dennoch ist der Film nicht übel, und als ganzes zu betrachten, und so mit komme ich zu dem Ergebnis dass der Film die Wurzeln des ganzen beleuchtet, alle 6 Teile haben bisher in Amerika an die 700 Millionen US $ eingespielt und es wird sicher auch noch Teil 7 und 8 geben.

69, 01 von 100Mehr anzeigen


tuvock

vor 11 Jahren

Hier geht es in Test 4 mit Wasserstoffsäure zu. Die 2 müssen nun über dass Leben von WILLIAM entscheiden. Also dass ist wirklich heftig was dann passiert.

Dann kommen wieder Rückblenden man sieht wie WILLIAM und JOHN sich begegnen. JILL hat ne Drogenklinik gehabt, AMANDA YOUNG kommt vor, JOHN mit einer Drogentherapie, uff ich kann dem ganzen nicht mehr folgen, die Handlung ist irgendwie komplex und die anderen Teile habe ich nicht mehr im Gedächtnis.

Ach ja, HOFFMAN und AMANDA waren ja Lehrlinge vom JIGSAW, und es geht um JOHN der JILL retten wollte damit sie nicht verdächtigt wird was mit Morden zu tun gehabt zu haben.

Dann sieht man wieder ERICKSON und PEREZ die weiter ermitteln. PEREZ tötet ERICKSON bei der Ermittlung, PEREZ will HOFFMAN töten, wird aber selber getötet, weil PEREZ meint, alle wüssten über sein Geheimnis Bescheid. HOFFMAN hat nur eine Möglichkeit, er nimmt von Agent STRAHM die Fingerabdrücke und setzt so die Polizei auf ihn, die ihn ja festnehmen soll.

JILL am Weg zum Zoo, dann wird HOFFMAN von JILL angegriffen, dann kommt wieder PAMELA ins Spiel, die einen wichtigen Brief hat, den HOFFMAN an AMANDA schrieb, dass war in Teil 3. JILL hat ja Ihr Baby verloren und wollte es JOHN erzählen, wenn AMANDA nicht LYNN DENLON töten würde. LYNN hat in Teil 3 – 5 mitgespielt.

JILL befestigt HOFFMAN an einen Stuhl, die berühmte Bärenfalle kommt zum Einsatz vielleicht. Dann geht es wieder um einen Auftrag, und HOFFMAN muss sich befreien. Ja ob er das schafft?

Meine Meinung:

Ja die Handlung ist verdammt kompliziert und ich muss 198 x nachfragen um mir dass auf zu schreiben und die Hälfte habe ich sowieso vergessen, meine Güte, wer hat sich so eine Komplexe Handlung ausgedacht? Tobin Bell ist wieder gut im Film bei Rückblenden der davon redet dass man den Wert des Lebens erst wieder spürt wenn man den Tod vor Augen hat, ja und er redet von einer Sucht. Dinge eigentlich die philosophisch sind und in eine Film gut reinpassen aber irgendwie nicht wirklich spannend sind, aber gut gespielt wurden, JIGSAW ist einfach Tobin Bell und der passt immer gut in den Film sonst würde sich der ja nicht verkaufen. 11 Millionen US $ gekostet, 27 Mille eingespielt, ja eigentlich eh ein Gewinn.

WILLIAM im Schraubstock, endlich kriegt er die Strafe, man sieht so richtig nett wie er leiden sollte, man hat dass so gemacht dass der Zuseher versteht und mitfühlt, ja der Typ soll leiden, JIGSAW hatte auch Krebs, und er hat einem Krebspatienten die Behandlung ungerechterweise verweigert.

JIGSAW redet und WILLIAM hört zu, versteht, er hat Angst ja dass ist wirklich hart gemacht nicht übel, aber irgendwie unnötig mit dem ganzen Blut.

Wieso muss aber der Portier der ein Kettenraucher ist auch leiden? Nur weil er sein Leben nicht geschätzt hat? Dass war als WILLIAM aufgehängt war ja wer kann besser atmen, die Luft anhalten? Ich finde dass echt blöd, aber macht ja nichts, abgesehen vom Folterfaktor war die Story nicht übel, nur eher etwas unnötig weil einfach die ganze Zeit irgendwer unnötig leidet und dass ärgste, wieso bitte sind da immer so coole Geräte, wer baut die zusammen? Gibt es da nen Folterbaumarkt?

Anzusehen war alles wirklich schlimm und auch spannend, die Rückblenden waren nett aber irgendwie nervend weil ich mich an Teil 1 – 5 gar nicht mehr so erinnern kann, solche Filme sehe ich mir an und dann verdränge ich sie aus dem Gedächtnis. Auch die Story von BRENT und seiner Mutter, die war nett, aber irgendwie eigenartig, wieso gerade so was? Auch hier merkt man so richtig dass Leid der Menschen die spielen gar nicht übel, Also für so einen Horrorfilm und für einen 6. Teil noch dazu wo Teil 7 produziert wird und über Teil 8 geredet wird.

Auch interessant als sich WILLIAM EASTON und JOHN KRAMER aka JIGSAW auf einer Party trafen. Da kommen wirklich Erinnerungen wach, oder sollten, leider kann ich mich nicht entsinnen in den Teilen zuvor diese Szene gesehen zu haben, aber wahrscheinlich habe ich sie vergessen oder sie war gar nicht da? Dann Frage ich mich, wie viele Szenen von Rückblenden wollen die noch produzieren?

Die Rückblenden sind oft gut da sie den Zuseher der dieser Handlung nicht mehr so einfach folgen kann, ein bisschen aufheitern, und die Langeweile vertreiben die vielleicht auf kommen könnte. Obwohl bei dem Film ist das eh nicht der Fall. Und wenn man wirklich einschlafen sollte, was ich eh nicht tat, aber wenn dann sind die Schrei und Foltergeräusche so laut dass du dann einen Tinnitus im Ohr kriegst.

Was auch Vielleicht interessant ist wieso eigentlich ist Detektiv HOFFMAN der Nachfolger von JIGSAW? Wieso hat der kein Mitleid? Na Ja egal, aber was noch interessant ist, handelt er wie JIGSAW es will oder handelt er auf eigene Faust?

Was auch Vielleicht bemerkenswert ist, Teil 5 und 6 wurden ja 2009 veröffentlicht so viel ich weiß und Teil 7 soll vom Regisseur aus Teil 5 gemacht werden und in 3 D kommen.Mehr anzeigen


tuvock

vor 11 Jahren

Also der Anfang ist so wie die Finanzkrise halt. Die übliche Clownmaske ist dieses Mal etwas anders, die Stimme die Selbe, da es ja derselbe Deutsche Synchronsprecher ist, aber wieso sieht die Maske anders aus? Sie sieht etwas breiter im Gesicht aus, ist die alte Maske kaputt?

Na ja egal, 2 Klienten müssen Fleisch opfern in kurzer Zeit um sein Leben zu retten durch den Helm der die Zwangsjacke symbolisieren soll, von einigen Versicherungs- - Maklern die andere Leute ausnehmen dringen Schrauben ins Gehirn ein. Irgendwo im Körper muss man sich was zufügen was sehr weh tut, z. B. einen Arm abschneiden um viel Blut zu gewinnen während der andere seine Leber raus schneidet und diese dann in einen Korb gibt, damit dass Gewicht stärker ist als dass der Frau vis a vis die Ihren Arm mit einem Messer absäbelt. Und da ja dass nicht genug ist muss er sich die Niere raus operieren alles bei lebendigem Leib und ohne Narkose, und dann schneidet er sich die Bauchdecke auf, und säbelt da rum.

Oh Mann so ein Scheißdreck, Sorry. Dass ist blöd. Sie nimmt Ihre Armprothese, die etwas unecht aussieht und schmeißt sie in den Korb, ja was ist nun schwerer vom Gewicht her? Er verliert, sie überlebt, Der Anfang ist so gewählt dass wieder 2 unbekannte unwichtige Leute Typen irgendein Leid überleben dann wieder gibt es eine Rückblende auf Teil 5, wo der eine Typ im Sarg auf Eis lag, ja und wer die ungeschnittene Fassung sehen will, die ist wirklich arg, meine Güte, so viel Hässliche grausliche Dinge, und soviel unnötiges Blut und schlimme Dinge habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Nicht dass einem dann im Kino schlecht wird, aber einem weiblichen Geschöpf, dass an Kinder kriegen denkt, ja da ist der Film nicht so gut geeignet, sie wäre fast geflüchtet, nachdem sie mir fast eine Ohrfeige mit Ihrem rechten Fuß gab. Na Ja, Also sitzen wir hier bei Saw VI. Wieso weiß ich nicht. Blende nach Umbrella Health, wahrscheinlich haben die Filmemacher nicht gewusst welchen Namen sie denen geben sollten. Resident Evil hat wohl auch hier Einfluss gehabt.

Horror Handlung:

Dann geht einer zu einem in der Versicherung bittet darum ihm was zu zahlen er hat eine Forderung dann wird wieder nicht gezahlt, der Chef redet wieder von den Millionen die er spendet, den Wohltätigen Dingen die er tut und was weiß ich.

Fangen wir Mal an, SIMONE und EDDIE sind dass ja am Anfang gewesen. Ich wusste übrigens gar nicht dass man sich so selber absäbeln kann wie die 2 und dabei noch gerade stehen kann, und was mich auch wundert, wer entwirft so Gothic Mäßige Bauhaus Folterinstrumente.

Dann geht´s weiter mit DANN ERRICKSON, der beim FBI arbeitet und am Tatort entdeckt er Fingerabdrücke von PETER STRAHM, dem Tatort wo EDDIE liegt der sich dann ja am Anfang noch Fett aus dem Bauch schneidet um dass Gewicht der Waage zu erhöhen.

MARK HOFFMAN ist auch dabei, und DAN erzählt ihm dass LINDSEY PEREZ auch an dem Fall hängt, daweil sollte die doch tot sein nach den letzten Teilen oder Teil.

HOFFMAN ist dann wieder zu sehen, der sich mit einer JUILL TUCK trifft. Die gibt ihm 5 Umschläge. Die hat sie in einer Kiste von JOHN KRAMER gefunden Also von seinem Anwalt besser gesagt. SIMONE hat ja überlebt und erzählt ihm von JIGSAW und erzählt eben DAN dass sie dass Leben von Menschen zerstört hat und sie sollte aus dem Erlebnis mit dem abgeschnittenen Arm was lernen.

Dann geht´s eben weiter mit WILLIAM EASTON, der ist ja der Arsch gewesen der den Leuten nichts zahlt, der Chef der hiesigen Krankenversicherung von wo EDDIE und SIMONE gearbeitet haben. Der hat ja die Forderung abgelehnt die JOHN KRAMER ihm geschickt hat. Der hat ne Krebstherapie gebraucht. Dieser WILLIAM ist in einem Hochhaus als der Strom ausgeht, erschießt versehentlich einen Security Typen und wird gefangen genommen.

Dazwischen gibt es wieder Rückblenden mit der Leiche von JIGSAW, und einigen Dingen aus Teil 5.

WILLIAM sieht man dann wie er in einem Schraubstock aufgehängt wird. Und der Portier in seinem Büro auch der war wohl auch ein Bösewicht. WILLIAM hat Bomben an seinem Körper befestigt. Und er muss 4 Tests erfolgreich abschließen. Beim 1. Test ist so ein Schraubstock der den Oberkörper zusammendrückt, beim 2. Test sieht man 2 Angestellte von ihm mit Stacheldraht am Hals, er muss entscheiden wer lebt und stirbt, ja da gibt es auch viel Blut und Folter, dann Test 3.

Heizraum, Ort der Zoo, DEBBIE muss in 90 Sekunden, die ist Anwältin der Versicherung wo WILLIAM arbeitet, sie muss durch einen Käfig durch der ein Labyrinth ist, und einen Schlüssel finden der ein Gerät entfernt dass auf Ihrer Brust ist, sonst wird Ihr Hirn mit einem Metallrohr durchstoßen. WILLIAM muss Ihr helfen und wird selber gefoltert, dann merkt sie dass der Schlüssel bei seiner Niere einoperiert ist, es kommt zu einem Kampf.

Test 4. 6 Mitarbeiter von WILLIAM sind an ein Karussell gekettet. Eine Schrotflinte spielt mit und WILLIAM muss die Leute retten. Dann nach dem Test ist er bei seiner Schwester PAMELA JENKINS, und dann spielen noch TARA und BRETN mit, die 2 die über geblieben sind von dem Typen am Anfang, dem die Krebsbehandlung verweigert wurde, der ist ja gestorben.Mehr anzeigen


booster23

vor 11 Jahren

absolut Langweilig und Hirnlos!!!


randalf

vor 11 Jahren

teil VI von einem film, hab ich noch nie geschaut (ähm doch, star wars), aber es fehlt bei saw der nervenkitzel und die "neuheiten". vieles ist schon da gewesen und es hat nichts, was mich überrascht oder aus der reserve gelockt hätte. sicherlich, die flashback von jigsaw/kramer sind gut und geben dem masterpiece ein "fast" komplettes bild.... noch 3 filme mehr? glaube kaum, dass die story dafür noch ausreicht, genügend spannung, neues, nervenkitzel etc. zu generieren.... gut aber für einen 6ten teil!Mehr anzeigen


galimami

vor 11 Jahren

Vieles wird geklärt doch es ergeben sich neue fragen die in den Teilen 7-9 geklärt werden sollen! Für einen 6 Teil einer Horrorserie absolut super, hat man nach den mässigen Teilen 4 und 5 nicht unbedingt erwarten dürfen! wenn ich kommentare lese wie zu brutal oder son mist, dan muss ich einfach sagen das zeigt schon das die person eine ist die einfach mal dachte ach gehwer mal saw6 gucken da kommt man schon draus! Kommt man eben nicht und brutal ist das ja im vergleich zu Sa 3 nur bedingt, und selbst wenn leute ihr guck nen Horrorfilm und kein Liebesdrama!Mehr anzeigen


anetaw

vor 11 Jahren

Super, endlich wieder ein 1a gelungener SAW-Teil, der schon wieder Lust auf mehr macht.

Was mich völlig überzeugt hat, ist das nun endlich alle Fragen beantwortet werden!

Ich freue mich schon auf die nächsten...

Und zu den Kommentaren unten: wenn jemandem der Film zu brutal ist, sprich, Slatter Filme nicht mag, die versteh ich nicht, wieso sie sich den Film trotzdem reinziehen.Mehr anzeigen


glaudinchen

vor 11 Jahren

Nach den doch eher mässigen Teilen 4 und 5 ist Teil 6 wieder wesentlich gelungener, was nicht zulezt auch daran liegen mag das man sich jetzt so langsam mit Hoffmann (alias Jigsaw) arrangiert hat, was durch seine etwas emotionslose art anfangs schwirig war (zumindest für mich im vergleich zu Tobin Bell)! Aber auch sonst wird vieles gelöst, doch natürlich nicht alles, die Intensität und der Blutfaktor sind zwar wieder etwas höher aber noch nicht so schlimm wie in Saw 3! Und ich löse für alle nichtwisser auchmal auf! Von wegen hoffentlich der letzte Saw und so, immer nur kritisieren etc, aber das ist normal das ist bei früheren klassikern genau gleich (z. b Freddy Krüger oder Jason Vorhess nach 2-3 teilen jammern alle rum es soll ein ende nehmen etc aber gucken tun dann doch wieder 90% die fortsetzung das ist einfach der Mensch)!
Saw ist seit Teil 3 schon die erfolgreichste Horrorreihe aller Zeiten, und das mit RIESENABSTAND! Und das wird sich natürlich noch ausbauen den und jetzt kommts es geht bis SAW 9!!!!
Richtig noch 3 Jahre dan ist schluss, und wer sich das nicht antun will der soll zu hause bleiben, und wer gespannt ist solls weiterschauen und wer Fan ist schaut eh!
In diesem sinne besinnliche Festtage!Mehr anzeigen


neopheus

vor 11 Jahren

Die SAW-Macher haben wirklich eine ganze Menge Arbeit geleistet, was die Inszenierung von Fallen anbelangt. Die Anfangs-Szene fand ich dann bei diesem wieder am Brutalsten, alles weitere war irgendwie in einer ähnlichen Form schon 'mal da, also keine wirklich Neue Szene, was ich schade finde!

Ansonsten natürlich echte Klasse! Hoffe, dass die Fortsetzung etwas fantasiereicher ist und vor allem, dass es doch endlich 'mal ein Ende geben mag.Mehr anzeigen


danissimo

vor 11 Jahren

... und es geht weiter. Ein guter 6. Teil aber nicht der oberhammer. Sind wir mal gespannt wie und wann es fortgesetzt wird.


andrekeppler

vor 11 Jahren

Zum Teil ist dieser Film sehr brutal aber langweilig. Ich hoffe es hat sich jetzt dann endlich ausgesawt.


johnwolf

vor 11 Jahren

saw1: neues konzept totaler erfolg
saw2: die saga geht weiter, amazing
saw3-5 ausgelutsches format

ABER numer 6 müsst ihr gesehen haben, alle die nach numero2 nicht wussten wie weshalb TEIL6 LÖST ALLE FRAGEN


adrianb

vor 11 Jahren

der film ist schlecht
extrem prutal
immer das gleiche
zum glück nicht so lang
ich hoffe das war der letzte teil

die meisten im Kino waren der gleichen meinung...


Taz

vor 11 Jahren

die Serie hat sich eingependelt. Keine grossen Überraschungen, aber solider Grusel.


cineast2001

vor 11 Jahren

Seit nunmehr 6 Jahren lässt uns „Jigsaw“(Tobin Bell) an seinen "Besserungsversuchen" an der Menschheit teilhaben. Nun da er Tod ist, was ihn leider nicht daran hindert immer wieder in „Flashbacks“ zu erscheinen, er einen würdigen Schüler hat( Costas Mandylor) und auch seine Witwe(Betsy Russell) kräftig mitmischt in der „Läuterung durch Schmerz“ Industrie(So ähnlich wie eine Therapie mit den „Musikantenstadl“) wird mehr oder weniger diese Serie zu Tode gefilmt.
Empfand ich die ersten Teile noch „Innovativ“ für das „Menschenschlächter-Genre“ zeigt sich mittlerweile eine Art Abnutzungseffekt. Alles wird vorhersehbar und mittlerweile gehen den Machern die Ideen aus.
Obgleich der Anfangsmord doch nochmal die Grenze zur menschenverachtenden Perversion hochschraubt und man doch „aktuelle Themen der Gesellschaft“, die Verantwortlichkeit von Investmentbanker und Versicherungsangestellten doch gierig aufnimmt, fehlt, für mich jedenfalls, das mittleiderregende Moment, denn man muss ja schließlich mit den Kandidaten wenigstens ein wenig mit fiebern. Wenn man von vornereinen Unsympathen nimmt fällt das ziemlich schwer.
Fazit: Nichts Neues im Hause „Jigsaw“ und langsam fängt es, mich zu mindestens an zu langweilen und auch nichts für schreckhafte Gemüter. Aber der Vollständigkeitshalber sollte man sich dieses 5. Sequel ruhig doch im Kino ansehen. Denn wie bei jedem Horrorfilm kommt es auch auf die Atmosphäre des Ortes an wo man diesen Film „genießt“!

Auch für diese Filmbesprechung gilt: Frei Schnauze ich schreibe was ich denke. Der Rest Deiner Wahrnehmung oder Interpretation entspringtMehr anzeigen


zimmi87

vor 11 Jahren

ich bin ein voller SAW fan und der 6. teil hat mich wider einmal völlig überrascht.
Ein genialer Film ein muss für jeden SAW Fan


Watchlist