Enter the Void Frankreich, Deutschland, Italien 2009 – 161min.

Pressetext

Enter the Void

Oscar lebt mit seiner Schwester Linda in Tokio. Während er sich mit kleinen Dealereien durchs Leben schlägt, arbeitet sie in einem Nachtclub als Stripperin. Durch den tragischen Tod ihrer Eltern haben sie sich vor Jahren geschworen für immer zusammen zu bleiben. Doch bei einem Zusammenprall mit der Polizei wird Oscar von einer Kugel getroffen und schwer verletzt. In seinem Todeskampf erinnert er sich an das Versprechen, welches er Linda damals gegeben hat. Er kämpft sich in eine Halbwelt zurück, in der er fortan über die Stadt, ihre Bewohner und natürlich insbesondere über Linda wacht. Sein Blick ist aber eine verzerrte, albtraumhafte Vision, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusehends ineinander fallen.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

movie world filip

vor 10 Jahren

durchhalten die erste halbe stunde... das perspektif der camera ändert isch und es wird zu ein unglaublich cooler trip... sehr originelle geschichte, starke cameraführung, schnitt... ein eigenartige farbwelt, atmosphäre... ein ähnlich amusante trip wie space odyssey oder the tree of life, sehr filosofisch und coolMehr anzeigen


kraYzie

vor 11 Jahren

einzigartig!!!


Mehr Filmkritiken

Ticket ins Paradies

Avatar - Aufbruch nach Pandora

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss