Crank 2: High Voltage USA 2009 – 96min.

Crank 2: High Voltage

Filmkritik

Re-Crank

Eine Fortsetzung für Fans: Auch in "Crank 2: High Voltage" werden Liebhaber von harter Action, schönen Frauen und expliziter Sprache auf ihre Kosten kommen.

Dem Gangster und Profikiller Chev Chelios (Jason Statham) wird von dem Triadenganoven Johnny Vang ein künstliches Herz eingepflanzt, nicht aus Nächstenliebe sondern weil dieser Chelios' Körper wie ein Ersatzteillager für den schwächelnden Triadenoberboss Hu Dong nutzen will. Auf der Jagd nach Johnny Vang, den er im Besitz seines echten Herzens wähnt, verliert der Draufgänger mit den markigen Sprüchen bald die drahtlose Batterie, die das Kunstherz mit Strom versorgt. Nun beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und die verbleibende Akkukapazität.

Würde man "Crank 2: High Voltage" als unrealistisch bezeichnen, es wäre schlicht untertrieben. Die Macher haben auf jegliche Innovation verzichtet. Das Sequel ist nicht mehr und nicht weniger als die Fortsetzung des irren Achterbahnritts des Vorgängers.

24.05.2012

3

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

dulik

vor 7 Monaten

Diese Fortsetzung verfügt leider über zu wenig eigene Ideen und so wurde Vieles vom Vorgänger kopiert. Auch beim zweiten Teil von "Crank" wird irrwitzige und extreme Action geboten, bei welcher jedoch der Soundtrack oftmals zu dominant ist. Alles in allem eher ein unnötiges Sequel, doch Fans der ersten Teils werden auch hier ihre Freude haben.
6/10Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 7 Monaten


Felixina

vor 7 Jahren

gute schauspieler


fcamichel

vor 7 Jahren

Unterhaltsamer Film ohne grossen Tiefgang. Ich finde den ersten Teil aber rasanter. Etwas für Statham-Fans.


Mehr Filmkritiken

Le Mans 66: Gegen jede Chance

Bruno Manser - Die Stimme des Regenwaldes

Die Eiskönigin II

Joker