CH.FILM

Max & Co Belgien, Frankreich, Schweiz, Grossbritannien 2007 – 76min.

Cineman Movie Charts

Die Cineman Movie Charts - Das gibts nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und monatlich tolle Preise gewinnen!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

8

10

9

13

2

3.2

42 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

hergie

vor 7 Jahren

Ich hab den Film asl DVD gekauft und gesehen, und fand ihn sehr schön, voller liebenswerter und amüsanter Ideen, und besonders in der Schweizerduetschen Fassung für Neu-Schweizer wie mich in Muss. Die liebevolle Zeichnung der (Fribourger) Altstadt, die vielen verschiedenen Dialekt-Stimmen (die können einen als Zugereisten auch ein bisschen überfordern: -)), und Beziehungen zwischen den Personen hat mich sehr berührt. Schade dass der Film kein finanzieller Erfolg war - das hat er nicht verdient! Ganz im Gegenteil, ich kann ihn nur auf das Heftigste empfehlen!Mehr anzeigen


Patrick

vor 9 Jahren

Der Film war an der Kinokasse ein Mega-Flop.
Das ist so weil der Film für die Kleinen zu konfus und zu Brutal ist, und für die grossen kommt die Story nicht in fahrt.


300

vor 11 Jahren

Leider kein grosser Wurf. Man hätte lieber das Budget für einen besseren Film gebraucht. Schade.


hoschi500

vor 11 Jahren

Hätte den Film gerne geschaut. Leider lief er nur im Kinderprogramm am Nachmittag. So kann der Film die Kosten ja nicht einspielen. Etwas mehr Lokalpatriotismus von den Kinobetreibern wäre nicht schlecht. Dafür jeden Käse aus USA zeigen wie The Spartans, und das zur Besten Kinozeit flächendeckend. Naja. Gebe hier nur schon 5 Punkte weil es Schweizer auch mal wagen ein grosses Budget in die Hand zu nehmen. Den Kommentaren zu folge hat der Film das animierte Kino nicht neu erfunden. Trotzdem. Man sollte diesen Animationsfilm nicht gleich zerreissen. Aus Amiland kommen auch nur die Besten oder erfolgreichsten 10% zu uns. Der Rest landet gleich auf Video.... oder im Müll. Also seit nicht zu böse zu den eigenen Leuten. Den "lästerern" hier empfehle ich es doch selber besser zu machen. Die haben was gewagt. Find ich cool.Mehr anzeigen


griet

vor 11 Jahren

Technisch gut gemacht. Geschichte langweilig erzählt. Keine witzigen Sprüche. Gäähn..


Gelöschter Nutzer

vor 11 Jahren

Die Landschaft als Hintergrund ist heimelig und die Ortschaft hübsch angelegt, die Stimmen sehr passend. Aber das ist auch schon das einzig Positive, das ich an diesem Film finden kann.

Die Story ist zum Gähnen. Das ist sie zwar bei anderen Filmen auch, aber dem Film fehlt auch sonst einiges, welches dieses Manko kompensieren könnte. Für Kinder ist die Geschichte nicht spannend genug. Derselbe Inhalt hätte in einem "Guetnachgschichtli" Platz. Zudem sind einige Szenen nicht gerade kindgerecht. Für Erwachsene hat die Geschichte zu wenig Pfiff, alles ist vorhersehbar, ausser vielleicht ein etwas konstruierter Todesfall.

Man lebt nicht mit den Figuren und identifiziert sich auch nicht mit ihnen. Einige wenige Details hätten das Potential, dem Publikum ein Lachen zu entlocken. Es bleibt beim Potential. Die Szenen werden so ungelenk aufgebaut, dass das Publikum nicht weiter als bis zu einem müden Lächeln kommt. Es fehlt den gesamten 76 Minuten an Humor.

Alles in allem ein Film, für den es sich nicht lohnt, den Kinoeintritt aus zu geben.Mehr anzeigen


berserker

vor 11 Jahren

Ich fand den Film gut. Die Kleinstadt als Umgebung ist sehr liebevoll gestaltet und auch die Stimmen - mit den verschiedenen Dialekten (Rodolfo und Baslerdeutsch, das passt!; -)) können überzeugen. Die Story ist nicht gerade bahnbrechend neu aber mit seiner Kritik am Kapitalismus kann der Film durchaus überzeugen und auch die Filmmusik finde ich gelungen. Das Ganze ist halt keine Klamauk-Hollywood-Produktion in der man vom Stuhl fällt vor Lachen, aber ich denke, das war auch nicht beabsichtigt.Mehr anzeigen


zapone

vor 11 Jahren

Leider kein grosser Wurf. Die Figuren wirken steiff, der Film ist weder lustig noch spannend. Die Thematik spricht eher Erwachsene an. Für Kinder eher langweilig.


daddy77

vor 11 Jahren

30 Millionen machen noch keinen guten Film. Das Engagement in Ehren aber die Technik haben wir schon viel besser gesehen. Die Geschichte ist wirr und langweilig - dazu für Kinder noch recht brutal. Da hätte man das Geld besser einsetzen können.


Taz

vor 11 Jahren

Film ist weder lustig, noch unterhaltend. Zwar ansprechend gemacht, aber es fehlen jegliche Sympathieträger. Auch der Walliser-Max ist nur einer unter vielen.
Ein Flop, auch für die Kleinsten.


Gelöschter Nutzer

vor 11 Jahren

... wohl kaum! Dem Film fehlt es an einer spannenden Geschichte und interessanten Figuren. Trotz der Liebe zu den Details, welche die Animatoren hier während knapp 80 Minuten beweisen, lässt einem die Geschichte der Figuren kalt. Es fehlt an einer Identifikationsfigur, welche das Publikum emotional zu berühren vermag. Max gelingt es leider(!) kaum. Schade für die Mühe und die Millionen...Mehr anzeigen


philm

vor 11 Jahren

-> Null, zezo, 0 nada

Oder hast Du den Film wirklich schon gesehen?

Braucht Du Armer so dringend ein Auto?

"Wer gewinnt einen Peugeot 107?
Unter allen Jury-Mitgliedern, die im vergangenen Jahr Filme bewertet haben, werden in diesen Tagen zwei Peugeot 107 Urban 1. 0 68PS im Wert von je 13'930 Franken verlost!

Jede Filmbewertung gilt als Teilnahmeschein - je mehr Filme Ihr im Laufe des Jahres bewertet habt, desto höher die Chancen auf einen der beiden Stadtflitzer. "Mehr anzeigen


Watchlist