The Road to Guantanamo Grossbritannien 2006 – 95min.

Kurzbeschreibung

The Road to Guantanamo

Genre
Drama

Die Geschichte dreier Briten pakistanischer Herkunft, die in den Wirren des Afghanistankriegs geraten, als potenzielle Terroristen festgenommen und nach Guantánamo verfrachtet werden, in eine gesetzlose Zone, wo sich die Weltmacht USA von ihrer hässlichsten Seite zeigt. Michael Winterbottoms und Mat Whitecross' Film, basierend auf wahren Begebenheiten, ist eine wütende Anklage gegen das Vorgehen der USA.

Kinostart

Deutschschweiz: 27. April 2006

Romandie: 10. Mai 2006

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Gelöschter Nutzer

vor 12 Jahren

Weder die Existenz des Gefangenenlagers in Guantanamo Bay noch die dortigen Zustände können in irgendeiner Form gerechtfertigt werden.... So weit, so gut...

Die Geschichte dieser Jungs, welche keinerlei plausible Gründe für ihren Trip nach Afghanistan darzulegen vermögen, ist hingegen nicht glaubhaft und steht hinter einem riesigen Fragezeichen.

Und dies macht den Film etwas einseitig.Mehr anzeigen


cineast2001

vor 14 Jahren

Dieser Film ist eine schallende Ohrfeige gegen den faschistoiden US-Öl- Imperiallismus.
Natürlich ist man erst versucht den Film als unglaubswürdig abzulehnen oder an ihm zu zweifeln, aber im Zusammenhang mit den Bildern im Foltergefängnis von "Abu Ghraib" und der Verschleppung und Folterung von unschuldigen Europäern durch die CIA bekommt dieser Film doch einen hohen Grad an Glaubwürdigkeit.
Mit subtilen Mitteln schildert M. Winterbottom die Entführung und Folterung der sog. "Tipton Three" durch die faschistischen Kriegsverbrecher des derzeitigen Regimes unter "Baby Bush".
Der Film läßt den Kinogänger hilflos und ängstlich zurück.
Gewahr der Situation, das nicht einmal die Heimatländer auch nur einen Finger rühren ihre verschleppten Staatsangehörigen von den Amerikanern wieder zu bekommen.
Schließlich kann man das nächste unschuldige Entführungsopfer sein, das sich in den amerikanischen Konzentrationlagern von Guantanamo und Osteuropa wiederfindet!
Darüberhinaus zeigt der Film, das solche Methoden erst den Haß gebiert, den Amerika so sehr fürchtet

Ein Film nichts für schwache Nerven!Mehr anzeigen


zero2000

vor 14 Jahren

Die Verfilmung sah ich als durchschnittlich an. Jedoch ist der Inhalt dieses Filmes von ausserordentlich wichtiger Bedeutung. Es ekelt mich an zu Wissen, dass ein Land wie die USA im Jahre 2006 die Menschen in Guantanamo so Foltern, wie die Nazi die Juden vor 65 Jahren. Bleibt die Frage dürfen wir dann über die Nazis und über die Menschen die das zu dieser Zeit wussten und nichts taten Urteilen? Nein, denn mir geht es jetzt genauso. Ich weiss über dies bescheid und trotzdem kann ich nichts dagegen tun...Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm The Road to Guantanamo

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 0 von 0 Filme