Der rosarote Panther USA 2006 – 93min.

Kurzbeschreibung

Der rosarote Panther

Genre
Abenteuer Komödie Krimi

Inspektor Clouseau (Steve Martin) wird von Chefinspektor Dreyfus (Kevin Kline) beauftragt den Mord am Coach der französischen Fussballnationalmannschaft und das Verschwinden dessen hochkarätigen Diamantringes mit dem klangvollen Namen Pink Panther aufzuklären. Zusammen mit dem Gendarmen Ponton (Jean Reno) ermittelt er in seiner unorthodoxen Art. Zwischenzeitlich steigt die Zahl der Verdächtigen auf Zehntausende und Clouseau weiss einzig, dass der Täter nicht das Opfer sein kann.

Kinostart

Deutschschweiz: 9. März 2006

Romandie: 8. März 2006

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

movie world filip

vor 8 Jahren

nicht witzig genug - peter sellers war besser, aber pink panther ist nicht mein ding


joeschu

vor 10 Jahren

Finde dieser Film gehört zum Lustigsten was Hollywood in den letzten Jahren geboten hat!


tuvock

vor 13 Jahren

So was wie meine Meinung usw.:

Unglaublich wie schwer es ist das ein Franzose englisch lernen will und den Satz „ Would you like a Hamburger“ lernen muss, da sieht man mal was die Franzosen für Schwierigkeiten beim Fressen haben.
Warum bloß ist Jason Statham und Jean Reno so wenig zu sehen und dauernd Steve Martin obwohl der gar nicht so gut ist? 1963 hat Blake Edwads einen so guten Film geschaffen, der wirklich intelligent und lustig war, aber der hier ist irgendwie zwar auf Steve Martin zugeschnitten, aber der Witz, alleine der Witz fehlt.

So viel ich mit bekommen habe, ist die Geschichte eigentlich die Story, die zuvor war, bevor 1963 der vom Regisseur Blake Edwards inszenierten Rosaroten Panther Film ins Kino kam. Man sieht hier den Anfang von Clouseau. Warum aber der Super Diamant nicht von einer Claudia Cardinale gestohlen wird, sondern von so einem unsympathischen Fußballtrainer weiß ich nicht. Was an Steve Martin gut ist, er ist nicht so stoisch wie Peter Sellers, nur das ganze Herumgehopse macht ihn nicht lustiger. Es ist zwar schon schön abwechselnd mal keine Fäkalhumorfilme zu sehen, und Steve zu sehen wie er die Stiegen runterfällt weil er Zeitung lies, aber das ist halt eben nur primitiver Slapstick.

Weil Clive Owen ja als James Bond abgelehnt wurde, und der neue Engländer jetzt den Typen spielt, war er eben als Agent 006 im Film, wenigstens was, aber ich bin eh froh, nur mir wäre Pierce Brosnan als Bond lieber, egal, zum Thema zurück, der Film ist herrliche Familienunterhaltung, nur wenn man die Originale gesehen hat, da ist der Film natürlich nicht so gut.

Wieso wird Steve Martin gegen Ende intelligenter, durchschaut mehr Zusammenhänge? Hat er einen Gedächtnis oder Intelligenztrainer gehabt? Nein, aber der Regisseur hat sich das so gedacht. Die Dialoge waren lustig, überhaupt als Steve Martin vom Tod eines Zeugen oder so erfährt, und er fragt, wie tot ist er denn oder so ähnlich, keine Ahnung, der Wortlaut ist mir entfallen, ich fand ihn lustig, aber sonst ist eben nicht viel dabei in dem Remake.

Wie gesagt, eine nette Familienunterhaltung, aber mehr nicht.

70 von 100Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Der rosarote Panther

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 67 Filme