Wir verstehen uns wunderbar Frankreich, Rumänien, Grossbritannien 2006 – 92min.

Pressetext

Wir verstehen uns wunderbar

Ihre Fans feierten sie als das glamouröseste Liebespaar der 70er Jahre - und trauerten um so mehr, als es überraschend zur Trennung kam.

30 Jahre später begegnen sich Louis (Jean Rochefort) und Alice (Charlotte Rampling) erstmals wieder und die kleinen Rachegelüste und ironischen Seitenhiebe seiner lang Verflossenen werden zu einer schmerzlichen Erfahrung für den alternden Casanova. Alice hatte Louis' ständige Seitensprünge nicht mehr ertragen und sich mit adligem Gatten und inzwischen erwachsenem Sohn ein gemütliches Nest geschaffen. Doch so kratzbürstig Alice und Louis sich auch geben, ihre alte Liebe scheint wenig Rost angesetzt zu haben in all den Jahren. Etwas unbeholfen, doch völlig unverkrampft wagt das verrückte Paar noch mal ein romantisches und amouröses Abenteuer, das ihre Welt ein wenig aus den Angeln hebt...

In der Tradition klassischer Screwball-Comedies inszenierte der französische Regisseur Antoine de Caunes das unerwartete Wiedersehen eines einstigen Glamour-Traumpaars, das sich vor 30 Jahren den Laufpass gegeben hatte.

Glänzendes Unterhaltungskino über spätes Glück und unverkrampften Umgang mit Sex im reiferen Alter.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Avatar: The Way of Water

Ein Mann Namens Otto

Babylon - Rausch der Ekstase

Shotgun Wedding - Ein knallhartes Team