Children of Men Grossbritannien, USA 2006 – 109min.

Kurzbeschreibung

Children of Men

Genre
Action Drama Science Fiction Thriller

Im Jahr 2027 ist die Welt mit Unfruchtbarkeit geschlagen und auch sonst nicht in allzu gutem Zustand. Einzig England hat sich dank einer rücksichtslosen Politik halbwegs halten können. In dieser trostlosen Zukunft taucht nun ein Schimmer Hoffnung in Form einer schwangeren Immigrantin auf. Doch die junge Kee wird im Handumdrehen zum heiss umkämpften Symbol. Hauptfigur Theo (Clive Owen) weiss von alledem nichts, als sich seine Verflossene Julia (Julianne Moore) bei ihm meldet und um Hilfe bittet. Er wird zu Kees Beschützer.

Kinostart

Deutschschweiz: 16. November 2006

Romandie: 8. November 2006

Tessin: 17. November 2006

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

8martin

vor 5 Monaten

Was für einen großartigen Film hat Alfonso Cuarón hier abgeliefert. Ein absolut überzeugendes Ensemble agiert in einem überaus eindrucksvollen Plot, der voller Action ist und der auch noch politische Brisanz besitzt. Wir sehen eine düstere Zukunftsvision von einem autoritären Staat (England), der sich vom Rest der Welt abschottet (sic!) und dem Untergang geweiht ist, weil wegen der Unfruchtbarkeit der Frauen keine Babys geboren werden können. Die Handlung wird optisch perfekt dargeboten, begleitet an gut ausgesuchten Stellen von einem Super Score aus den 70er und 80er Jahren.
Es herrscht Chaos, die zerlumpten Menschen leben in Schmutz und Zerstörung. Soldaten kämpfen gegen Widerstandsgruppen. Eine davon sind die Fishes, die vorübergehend unter ihrer Anführerin Julian (Moore) im Einsatz sind. Theo (Clive Owen) ihr Ex, soll Kee (Claire-Hope Ashitey), eine schwangere Farbige zur Küste bringen, wo das getarnte Hospital Schiff ‘Human Project‘ auf sie wartet.
Auf der Suche nach einem sicheren Ort geraten Theo und Kee von einer brenzligen Situation in die nächste. Man kann sich auf niemanden verlassen. Syd, z.B. (Peter Mullen), ist ein windiger Bursche, der erst hilft, dann doch erschlagen werden muss. Einzige sichere Anlaufstelle ist die Hütte von Jasper (Michael Caine), einem Alt-Hippie und Eremit. In diesem Film beißen die Promis zuerst ins Gras. Julian Moore hat es schon vor ihm erwischt.
Die Flüchtlinge überstehen Häuser- und Straßenkämpfe nur ganz knapp. Am Ende wird ihnen von den Anwohnern sogar eine Art Huldigung gewährt, als sich die Nachricht von dem Baby, das Kee in einer Absteige geboren hat, herumgesprochen hat. Beinahe ein Messias-Effekt! Keineswegs zimperlich geht die Staatsgewalt vor. Ebenso wie die War Lords. Kee wird das Hospital Schiff erreichen, Theo nicht. Ganz großes Kino!Mehr anzeigen


Janissli

vor 3 Jahren

Hat mich nicht so überzeugt und war eher etwas enttäuscht. Auf eine Weise doch etwas beängstigend, da die Darstellung der Menschheit in solch einem Fall doch realistisch ist.


Deg89

vor 5 Jahren

Ein innovativer Plot und ein düsteres Zukunftszenario werden mit überragenden Kameraperspektiven eingefangen. Großartig sind auch die exzellent dargestellten Figuren.


Watchlist

Kinoprogramm Children of Men

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 40 Filme