Jeux d'enfants Belgien, Frankreich 2003 – 93min.

Pressetext

Jeux d'enfants

Julien Janvier kommt aus einer gut mittelständischen Familie, Sophie Kowalski lebt in einer schäbigen Betonsiedlung im gleichen namenlosen belgischen Ort. Als die beiden Achtjährigen sich kennen lernen, beginnt eine Beziehung, die bald für nichts anderes mehr Raum lässt. Für die beiden Kinder ist die restliche Welt nur noch da, um ihr ihre Verachtung zu zeigen und so ihr Bündnis zu festigen. Vor dem Rektor auf den Boden pinkeln, die Hochzeitstafel der Schwester ruinieren, mit der Unterwäsche über den Kleidern an die Prüfung gehen - mit immer wilderen Wetten fordern sie sich gegenseitigheraus.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Filmenthusiast

vor 9 Jahren

Super Film, absolut sehenswert! Gäbe es doch nur mehr Marion Cotillards auf dieser Welt!!!


mikosch77

vor 14 Jahren

Also das man zu den beiden Figuren keine Bindung aufbauen kann möcht ich hier mal bezweifeln... is vielleicht eher ne persönliche Geschmacksfrage ob man solche Spielchen und solche Persönlichkeiten auch mag. Für kitschige Liebesfilmlieber wohl vielleicht nich das Richtige.
Ich find den Film klasse, klasse und nochmals klasse.Mehr anzeigen


bedita

vor 14 Jahren

Ich war schon lange nicht mehr so begeistert von einem film! wunderbar!


Mehr Filmkritiken

Spider-Man: No Way Home

The King's Man: The Beginning

Scream