Unterwegs nach Cold Mountain USA 2003 – 154min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

80

110

50

8

8

4.0

256 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Gelöschter Nutzer

vor 13 Jahren

cold moutain ist ein echtes meisterwrk wie the hours oder beautiful mind! die machart, geschichte und die schauspieler sind mega!


sniper8

vor 13 Jahren

ich glaub auf der kinoleinwand, w$re der film noch eine spur eindrücklicher geworden. aber er wirkt auch so.
cold mountain ist nicht wirklich ein starker film, so wie beispielsweise the green mile oder schindlers list und doch hat der film irgendetwas, was dazuführte das der film mich sehr aufwühlte. die schauspieler zelebrieren eindrucksvolle leistungen und werden von grandiosen naturkulissen unterstützt.
jude law find ich der beste von der partie. er hat den saft dazu, exzellente darstellungen zu bringen und passt perfekt in die story.
nicole kidman ist halt, naja, eben nicole kidman. sie spielt eine feine frau die sich mehr und mehr zu helfen weiss. viel anders kann man ihre rolle nicht beschreiben, jedoch hat man eine gute schauspielerin gewählt.
renee zellweger, welche ja ausgezeichnet wurde mit dem oscar, glänzt in einer ungewöhnlichen rolle. ich habe von ihr eigentlich nur den ersten teil von bridget jones gesehen, was mich nicht gerade umhaut. aber ihre rolle als selbstbewusste, naturverbunde frau macht spass zum ansehen.
wie gesagt, cold mountain ist kein film, den jeden aus den socken haut. auch ich finde ihn nicht den besten. irgendwie hat mir noch mehr gefühl, mehr monumentales, mehr druck auf die tränendrüse gefehlt. aber der film ist keinesfalls langweilig. er überzeugt und ist auf vielen strecken mit anderen oscarfilmen messbar und er kann auch mithalten. guter film, aber auch zum teil sehr brutal.Mehr anzeigen


siheja

vor 14 Jahren

was für ein Film.. was für eine Story.. einfach zum heulen schön. sehr tragisch und herzzerreissend der Schluss. *snif* eine sehr witzige Reene Zellweger. auch Nicole und Jude zeigen wahres Talent! dieser Film ist echt empfehlenswert!


gingersnaps

vor 15 Jahren

Ein Film, der es in sich hat!!
Ich habe noch nie ein derart vielschichtiger und mitreissender Film gesehen! Die Schauspielerischen leistungen, waren beeindruckend, von den Hauptrollen bis in die kleinste Nebenrolle Perfekt besetzt! Es wurden Hollywood grössenen "verwendet" ohne den Fil komerziell zu machen!!
Cold Mountain ist romantisch,
realistisch zugleich!
Brutal und ehrlich!
Witzig und tragisch!
Überweltigend!!
Die Bilder sind gewaltig und die Musik,
geht unter die Haut! Leider ging er bei den Oscar-verleihungen "nur" mit einem Oscar nach Hause! Renée Zellweger bekam ihren ersten Oscar. Sie hat es mehr als verdient!!!Mehr anzeigen


karner

vor 16 Jahren

Fanntastische Schaupielkunst


bienli11

vor 16 Jahren

Wunderbar spielende Reneé Zellweger!!


linusfischer

vor 16 Jahren

Nicole Kidman: zu stark geschminkt


Gelöschter Nutzer

vor 16 Jahren

Die Bilder sind gewaltig. Auch die Schauspieler haben etwas zu bieten, vor allem Jude Law. Von Renée Zellweger war ich überrascht, ich bin nicht gerade fan von ihr, sie nervt mich meist eher in ihren Rollen, aber diesmal war sie wirklich gut. Die Story ist auch nicht schlecht. Wirklich ein Film zum Weiterempfehlen und ich besorge mir auf alle Fälle den Soundtrack dazu. Natürlich war ich auch noch mit der passenden Begleitung in diesem Film, das mach oft auch noch was aus...Mehr anzeigen


frosch79

vor 16 Jahren

Rene Zellweger in einer Meisterrolle


tuvock

vor 16 Jahren

Sie hat auch das richtige Aussehen, das zerzauste Landeieraussehen. Sie spielt die Rolle einer Frau die immer um sich selbst sich sorgen hat müssen, die einen Vater hatte, der sich um sie nie gekümmert hat, und trotzdem alles selbst gemeistert hat, und aus einer alten herabgewirtschafteten Farm letztendlich ein Schmuckstück gezaubert hat.

Die Rolle des Teague ist auch sehr gut, leider ist sie nicht so oft zu sehen, denn ihm gehörte halb Cold Mountain und sein Hass auf die Bevölkerung die seinem Großvater das Land weggenommen haben, zeigt sich in seiner Rolle als Führer der Bürgermiliz und als Feind in den eigenen Reihen der dafür verantwortlich ist, das Deserteure, Fahnenflüchtige, denen die solchen Unterschlupf gewähren, getötet werden. Doch das ist einfach ein bisschen zu kurz dargestellt, denn aus seiner Rolle hätte man auch mehr machen können. Man hätte ein bisschen seine Vorgeschichte beleuchten können, und man hätte ihn mehr herumfahren lassen können, auf der Suche nach Flüchtigen, was leider nicht gemacht wurde.

Der Film hat gar nicht so viel Pathos und Ehre wie in andren Kriegsfilmen, und bis auf die Schlacht am Anfang die sehr blutig und grauslich war, wurde in dem Film nicht so viel gemeuchelt, rein nur aus Selbstzweck, eigentlich fast gar nicht, wie in anderen Filmen ähnlicher Bauweise halt. Das ganze ist ein richtiges Heldenepos, von der Reise eines der nach Hause will, und man glaubt oft in einer Dokumentation zu sitzen, ist ganz gefesselt, aber leider nicht durchgehend, was ich ziemlich schade finde, denn diese Geschichte hätte es allemal können. Wäre er 3 Stunden lange gewesen, dann wäre er perfekt gewesen, dann hätte man vielleicht auf einige einzelne Charaktere eingehen können. Der Film ist fast gar nicht langatmig und durchgehend spannend, sehr gut gespielt und man muss sich den einfach ein zweites Mal ansehen. Der Taschentuchverbrauch der weiblichen Zuseherschaft in dem Kino stieg immens hoch und der von der männlichen tröstenden Zuseherschaft auch, so dass man fast gar nichts außer schluchzen und trösten hören konnte aber das macht nichts, wir haben uns nicht ausgeschlossen.

Definitive eindeutige und hoch überzeugende moralische und wirksame

95, 10 von 100Mehr anzeigen


crispi

vor 16 Jahren

Zellweger hat ihren Oscar absolut verdient


fego

vor 16 Jahren

Zuviel Blut und leider kein Happy End!


thomgre

vor 16 Jahren

Film in sich abgerundet.


marwick

vor 16 Jahren

Dieses unheimlich bildgewaltige Epos war für mich als riesengrosser Nicole Kidman Fan natürlich ein absolutes Muss. Ihre schauspielerische Leistung ist schlicht grossartig, wie bereits in ihren letzten Filmen wie The Others, The Hours, Dogville und The Human Stain. Es gibt keine Rolle, welcher Kidman nicht gewachsen wäre.
Auch die anderen Schauspieler verdienen ein dickes Lob aufgrund ihrer exzellenten Darbietungen, vor allen Dingen Renée Zellweger und Jude Law.Mehr anzeigen


liclic

vor 16 Jahren

Tolle Schauspieler die toll schauspielern


veritas

vor 16 Jahren

Ich hab den Film gestern abend gesehen und war wirklich sehr positiv überrascht. Grossartige Bilder, gute Darsteller, schön erzählte Geschichte. Zellweger liefert eine starke Leistung ab. Alles in allem ein wirklich toller Film den ich wirklich jedem empfehlen kann!


Gelöschter Nutzer

vor 16 Jahren

Ein Epos von Miramax das nicht Oscar nominiert wurde? Völlig zu unrecht finde ich den Cold Mountain besticht über die ganze Länge des Films mit seiner Intensität und erschreckender Realität mit der die ganze Epoche des Sezessionskrieges dargestellt wird. Ob die Liebesgeschichte wirklich genug Pfeffer hat sei dahingestellt, allerdings vermag sie den Zuschauer mitzureissen also hat sie ihren Zweck eigentlich erfüllt. Der Film ist top fotografiert, zum Beispiel die grausamen Grabenkämpfe bei der Schlacht von Petersburg, die in orangebraunen Tönen gehalten sind sind ein wahrer Augenschmaus; ein dickes Lob an Anthony Minghella.
Alles in allem ein sehenswerter Film der völlig zu Unrecht von der Academy übergangen wurde.Mehr anzeigen


Gelöschter Nutzer

vor 16 Jahren

habe mehr erwartet


littlegirlblue

vor 16 Jahren

Ich möchte eingrosses Lob an Renée Zellweger ausprechen!! Sie hat zwar keine Hauptrolle doch sie bringt frischen Wind und Witz in dieses düstere Drama. Auch Jud Law und Nicole Kidman spielen hervorragend! Die Kriegsszenen zeigen wie schrecklich Krieg ist und wie viele Opfer er fordert. Und wie sehr er die Menschen verändertMehr anzeigen


littlegirlblue

vor 16 Jahren

Renée Zellweger spielt umwerfend


sericol

vor 16 Jahren

beeindruckende kulissen und tolle darsteller!


award

vor 16 Jahren

Absolut gelungen! Zwar nicht gerade berstend vor Originalität, aber jederzeit fesselnd und ergreifend. Allzu zartbesaitete seien jedoch gewarnt: Die Darstellung des Krieges ist drastisch und realistisch. Erstaunlicherweise bezieht der Film zwischen den Zeilen eine deutliche Antikriegshaltung, die ich von einer potentiellen Herz-Schmerz-Geschichte so nicht erwartet hätte.Mehr anzeigen


sports1

vor 16 Jahren

Gratulation an Nicole Kidman, sie hat einfach wie immer wunderbar gespielt einfach toll. Selbstverständlich auch der gutaussehnde Jude Law, einfach ein super Film, brutal aber gut.


stein

vor 16 Jahren

Sie waren das beste am Film. Zellweger und Co. sind exzellent besetzt und füllen ihre Rollen voll aus. Das gleiche lässt sich von Kidman und Law leider nicht behaupten. Insbesondere die Oscar-Siegerin vom Vorjahr schien mir für einmal fehlbesetzt.
Die Geschichte fand ich nicht sonderlich mitreissend, die Inszenierung ist aber trotzdem gelungen. Insgesamt ein sehenswerter Film.Mehr anzeigen


stein

vor 16 Jahren

Nebendarsteller hervorragend. Sonst farblos.


crispi

vor 16 Jahren

Muss dir recht geben, der Film war ganz gut. Einsame Landschaften, das Leben der Menschen zu dieser Zeit wurde sehr realistisch dargestellt. Ruby war der "Höhepunkt" des Film, ohne sie wäre der Film wirklich nur halb so gut. Jude Law hat auch gut gespielt und Nicole Kidman als "Bäuerin", war einmal etwas anderes.
Im Grossen und Ganzen sehenswert.Mehr anzeigen


priskah

vor 16 Jahren

beeindrukend, grossartig gespieltes Drama!


tazsca

vor 16 Jahren

Klasse Film mit tollen Bildern. Ein riesen Kompliment an Renee Zellweger, sie spielt absolut brilliant. Ohni die Figur der Riby Thewes wäre der Film nur halb so gut. Nicole Kidman dagegen hat mich nicht wirklich überzeugt aber die Leistung von Jude Law ist gut.


Watchlist