Chihiros Reise ins Zauberland Japan 2001 – 124min.

Cineman Movie Charts

Das gibt’s nur bei Cineman: Mitmachen bei der grössten Schweizer Film-Jury und mit etwas Glück schon bald gratis ins Kino!

  • Meisterwerk
  • gut
  • Mittelmass
  • kaum sehenswert
  • miserabel

5

4

3

2

1

126

41

22

9

11

4.3

209 User

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Janins

vor 2 Jahren

Der trailer kann ich auch im youtube schauen ich dachte man kann hier den ganzen film schauen aber nein melde mich wieder ab ausser es funktioniert nur bei mir nicht


dulik

vor 2 Jahren

Ein wunderschöner Zeichentrickfilm, der von zauberhaften und fantasievollen Bildern nur so überquillt.
Kaum ein anderer Film vereint so viele kreative Einfälle wie „Chihiro’s Reise ins Zauberland“. Manchmal bleibt dadurch aber auch die emotionale Bindung an die Figuren ein bisschen auf der Strecke, dies ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau. Einer der bekanntesten japanischen Animes und definitiv ein „must-see“.
9/10Mehr anzeigen


4dfx

vor 14 Jahren

Einer der sehr sehr wenigen Animes, die gut synchronisiert wurden. Leider sind die Synchros (in allen Sprachen) meistens schlecht, bis miserabel udn es empfiehlt sich das original (Jap.) mit entsprechendem Untertitel anzusehen.

Die Story ist toll, abwechslungsreich und rasant, die Charaktere originell und charmant. Die Zeichnungen bestechen durch schlichte, elegante Präzision.

___TOP___Mehr anzeigen


master mind

vor 16 Jahren

voll easy


tuvock

vor 17 Jahren

hat dazu noch einige wenige, viel zu wenige, gute Messages. Der Film hat eine hervorragende digitale Technik verwendet, und geizt nicht mit Bilderfluten. Der Film hier ist der erste Japanische Film in der DLP Technik.

Somit ist der Film eigentlich zu empfehlen, auch wenn er für mich befremdend wirkt, aber nicht abstoßend.
Er hat viele gute Effekte und Sequenzen, dauernd ist was los und deshalb

79 von 100Mehr anzeigen


tuvock

vor 17 Jahren

der mit seinen Tausenden zu Leben erweckten Russmännchen das Badehaus mit Duftwasser und Hitze versorgt. In dem Heizungskeller muss sie fortan arbeiten, und um zu überleben muss sie den Vertrag von YUBABA unterschreiben, der auch sagt, das sie den Namen CHIHIRO ablegen muss und fortan ZEN heißen soll, und wenn sie dagegen verstößt, stirb sie.

Ihr zur Hilfe ist das Menschenmädchen LIN, die Enkelin von KAMAJII, die mit anderen Menschen den Göttern hier dienen, und als Putzfrauen der Hexe dienen. Und nach einiger Zeit hat sie sich auch eingewöhnt.

So kommt eines Tages ein Flussgott zu Ihr, der so sehr stinkt, das ihn keiner bedienen will, außer CHIHIRO, die keine Angst hat, und ihm nicht nur hilft, Tonnenweise Gerümpel aus dem Körper zu ziehen, sondern auch ein wertvolles Geschenk für später ergattert. Dann lässt sie versehentlich ein OHNGESICHT rein, das alle mit Geld ködert und fressen will, aber nicht CHIHIRO, denn die ist an Schätzen nicht interessiert, und so gewinnt sie OHN ins Herz.

HAKU hat auch etwas zu verbergen so wie viele, er ist eigentlich ein Drache, hat im Auftrag von YUBABA der Schwester von Ihr ZENIBA, ein Zaubersiegel entwendet, die ihn dann jagt, und fast tötet, wenn CHIHIRO nicht gewesen wäre, und ihn dann aufpäppelt. So rettet sie ihm das Leben, weil sie ihn sehr mag.
In der Zwischenzeit macht sie Bekanntschaft mit ZENIBA, und anschließend besucht sie die Hexe die aber gut ist im Sumpfgebiet, mit dem Baby, von YUBABA das in eine Ratte verwandelt wurde, einem Vogel und dem OHNGESICHT, einem Geisterwesen, wie alle andren, mit weißer Maske, und einem riesengroßen Maul und einem unersättlichen Hunger auf andere Geister. Die kann Ihr aber nicht helfen die Eltern wieder zurückzuverwandeln, aber gibt Ihr gute Ratschläge. Und in der Zwischenzeit ist auch HAKU wieder geheilt. Und endlich weiß CHIHIRO wie sie der bösen Hexe YUBABA ein bisschen Freundlichkeit beibringt.

Der Film hat nicht nur einen Oscar, goldenen Bären gewonnen, sondern 21 Millionen Japaner begeistert, ist erfolgreicher als Titanic dort gewesen, ist der erfolgreichste nicht amerikanische Film der je gedreht wurde, und begeistert Jung und alt. Der Film ist ne Mischung zwischen „ Alice im Wunderland „ trifft
„ Bibi Blocksberg „. Der Film ist ohne lästige Musik, hat gute Gesichter ist nicht zu Mangamässig gemacht, hat ne gute Handlung und ist so voll an Fantasie, das jede Beschreibung alles sprengen würde. Alleine schon der Hintergrund wie es dazu kam, und was die japanische Mythologie in einem Film untergebracht für eine Wirkung auf die Japanische Gesellschaft hat, würde Bände sprengen. Der Film bringt die Bilder der Gegend sehr gut ins Spiel und zeigt mit fantasievoller Weise, was Menschen als Außenseiter alles leisten können, undMehr anzeigen


tuvock

vor 17 Jahren

Einen Zeichentrickfilm mit 122 Min. aus Japan dem Land hinter der Sonne, das ist schon selten, denn da muss die Geschichte gut sein, da müssen die Charaktere sehr gut rübergebracht sein, da muss alles einfach stimmen. Die Handlung muss hervorstechend sein, denn sonst verlässt man wütend das Kino und knabbert in Zukunft nur mehr Fingernägel, weil der Film so langweilig ist, was wiederum nicht gut ist für den Körper, da man dann niemanden mehr kratzen kann, der dich angreift, wenn man gerade kein Pfefferspray bei sich hat und auch schlecht sich auf die Wirtschaft auswirkt, weil man dann keine Nagellack kauft. Man stelle sich vor, die Welt kauft keinen Nagellack, der Planet Erde mit unlackierte Finger, weil keiner mehr Nägel hat, dann stirbt dieser Zweig aus, 100 Millionen Menschen die mit Schönheit zu tun haben, und Familien haben verhungern, dann ist keiner da der mit Öffentlichen Verkehrsmitteln kauft, Lebensmittel konsumiert, und die Erde stirbt aus und das Universum implodiert.

CHIHIRO ist 10 Jahre alt. Sie fährt mit Ihren Eltern in einem Mercedes, zu einem kleinen Vorort von Tokio, in das neue Zuhause. Natürlich ist sie sehr traurig. Weder hat sie Ihren Freunden was geschenkt, noch kann sie wem davon mitnehmen, und dann fängt alles neu an, das ist irre stressig. Und als sie alles so streiten biegt der Vater einen Weg ab, fährt durch den Wald und bleibt vor einer Buddhistischen Figur stehen, die einem Tunnel zuvor steht, und ihn zu bewachsen scheint. Ein mystischer Schleier legt sich über dieses Gebäude, und Vater, ein 38 Jähriger realistischer, teilweise altmodischer Geschäftsmann, entschließt reinzugehen, und schleppt Mutter, eine 35 Jährige altmodische Hausfrau mit, einzig CHIHIRO stimmt nur widerwillig ein.
Angekommen sind sie in einer Art Geisterstadt, die einer Art Vergnügungspark gleicht. Die Eltern entdecken ein Restaurant, und gehen hinein, sehen ne Menge zu Essen und fangen an in einem nicht enden wollenden Taumel an Gier und Hunger alles reinzustopfen was da ist. Kurz darauf merkt CHIHIRO erst was geschehen war, die Eltern haben sich in Schweine verwandelt. CHIHIRO flüchtet und landet an einem Fluss.

Dort sieht sie ein anderer Junge der HAKU heißt, und der fortan Ihr Beschützer wird, der Ihr beibringt, das sie in einer Art Scheinwelt ist, wo sich Geister, Dämonen und Götter aus der Japanischen Mythologie befinden, und nimmt sie mit. Die Herrscherin des ganzen ist die Hexe YUBABA, die eine kleine Gestalt mit übergroßem Kopf und einer riesigen Nase ist, der er dient, und der alle Befehle von Ihr ausführen muss. Um nicht auch wie alle Menschen die da hinkommen in Schweine verwandelt zu werden, muss sie dem Rat von HAKU annehmen und in dem Badehaus das die Hexe führt eine Arbeit finden, und suchen, und sich nicht abweisen lassen, was sie auch mit Bravour und unermüdlicher Nachdringlichkeit erreicht, beim Bademeistergehilfen KAMAJII, ein Wesen mit Bart, 6 Armen, die sich in jede Länge dehnen können und 2 Beinen,Mehr anzeigen


moonfly

vor 17 Jahren

A unique story, very different from the repetitive "Guns and Girls" movies that are produced so often. This anime is one of the best that I have ever seen.


eladi

vor 17 Jahren

Ich denke es ist schwierig, diesen Film weiterzuempfehlen. Ich persönlich fand ihn gut, auch wenn er m. E. etwas von 'Pricess Mononoke' abfällt. Die Story ist überraschend, wenn nicht zwischendurch sogar verwirrend, für die Charaktere gilt das selbe. Der Film ist sehr schön gezeichnet und wird musikalisch gut untermalt.
Das Problem dürfte beim 'grossen Publikum' jedoch darin liegen, dass sich hier zwei Nischen-Generes treffen (für europäische Verhältnisse natürlich): Zeichentrickfilm und Japanische Filme. Beides verlangt einen eine gewisse Offenheit und Flexibilität des Betrachters. Wer mit einem dieser Generes Mühe hat, wird den Film wohl eher langweilig, respektive chaotisch empfinden.
Wie gesagt, dies ist meine Einschätzung ggü. dem breiten Publikum. Ich persönlich kann Ihn empfehlen.Mehr anzeigen


nofrills

vor 17 Jahren

Ich empfehle Dir diesen Film auf japanisch schauen zu gehen (mit Untertiteln), denn ich glaube, dass der Film viel von seinen Eigenschaften verliert (wie auch bei anderen Filmen). Die Figuren sind fuer Europaeer sicherlich gewoehnungsbeduerftig. Wenn Du diesen Film schauen gehst, dann lass' Dich auch voellig auf dieses Abenteuer ein. Uebrigens wurde "Spirited Away" den Oskartitel aberkannt, da bei Nachzaehlungen der Stimmen "Lilo and Stitch" 5 Stimmen mehr als "spirited Away" hatte. Meiner Meinung nach hat dieser Film aber klar die Nase vorn, da es sich mal nicht um eine amerikanische Millionenproduktion handelt.
Spirited Away ueberzeugt.Mehr anzeigen


machi

vor 17 Jahren

Einer der besten Filme dieses Jahres


queenyang

vor 17 Jahren

Ich liebe Mangas!es ist so selten,dass Mangas im Kino sind!


Taz

vor 17 Jahren

Japanische Zeichentrickfilme sind momentan angesagt wie noch selten zuvor. Sei es „ Dragonball“ oder „ Pokemon“. Auf den diversen TV-Stationen laufen diese (mehr oder weniger) guten Sachen auf und ab.

Nun kommt ein Trickfilm in‘ s Kino, der in Japan mehr Einnahmen als „ Titanic“ hatte.

Ein Märchen, eine Reise in die Fantasie, ein Abenteuer für Gross und Klein.

Chihiro, ein kleines Mädchen trifft auf ihrer Reise auf die irrsten Gestalten, wie Froschmänner, fliegende weisse Drachen, Riesenbabys, Geister und Dämonen aller Art. Und in dieser mystischen Welt muss das kleine, am Anfang recht trotzige, Mädchen, versuchen, ihre Eltern zu finden und zu retten.

Der Stil dieses, mit Preisen überhäuften, Filmes, ist sicherlich ein wenig gewöhnungsbedürftig. Sind doch Trickfilme bei uns „ normalerweise“ von Disney und dadurch meist schön und niedlich gezeichnet. Bei „ Spirited away“ kann man das niedliche (fast) vergessen. Da gibt es Bösewichte, Ungeheuer und ähnliches.

Auch ich hatte Anfangsschwierigkeiten, aber diese wurden im Laufe der sehr fantasievollen und genialen Geschichte schnell beiseite gelegt.

Die Geschichte hat eigentlich alles, was man für ein Fantasie-Märchen braucht. Skurrile Gestalten (vor allem das "Ohngesicht" hinterliess einen bleibenden Eindruck), sehr schöne Bilder, lustige Side-Kicks (schwarze Bällchen mit Augen…) und eine Heldin, mit der sich sicherlich viele der (vor allem kleineren) Zuschauer identifizieren können.

Sollte es wirklich ein Film sein, an dem es nichts auszusetzen gibt? Scheint fast so. Denn ausser, dass er im Mittelteil einige Längen hat (welche aber für die Geschichte wichtig sind), ist dem Film die Höchstnote zu verleihen.

Fazit:
„ Spirited Away“ ist ein spezieller Märchenfilm, den man eigentlich gesehen haben muss. Die Geschichte ist sehr spannend, die Figuren genial und ich fühlte mich extrem wohl, während des Filmes. Sozusagen ein Märchen für Erwachsene im Stil eines Kinderbuches. Top-Film, der zurecht mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde. Ich würde dem Film ebenfalls den Oscar für den besten Animationsfilm locker übergeben.Mehr anzeigen


batcousinit

vor 17 Jahren

Jede Bewertung unter 5 Sterne ist unfair ...


nofrills

vor 17 Jahren

Wenn man sich auf die Fantasie der Japaner einlaesst.


bakaneko

vor 17 Jahren

ich kann allen hier diesen film nur empfehlen!!! die geschichte ist schön erzählt mit witzigen elementen.....
auch ist er ein film über den man nachdenkt, da er geldgier, umweltverschmutzung, eigennutz, etc. gut darstellt...

denkt jetzt ncih: 'was ist das für ein kinderkram! ' es ist nciht einfache disney-produktion die nur für kinder gedacht ist!!! jeder der ihn nicht schaut, verpasst was, glaubt mir!!!!Mehr anzeigen


bakaneko

vor 17 Jahren

GENIAL!!! Ein Meisterwerk mit Hintergrund und Denkanstoss!


patorichia

vor 17 Jahren

es entführt einem in eine andere welt


jirasek

vor 18 Jahren

Wieder ein genialer Ghibli-Film mehr :)


Watchlist