Martha... Martha Frankreich 2001 – 97min.

Filmkritik

Rabenmutter

Sandrine Veysset ("Y aura-t-il de la neige à Noël?") erzählt im 3. Teil ihrer Trilogie über Mütter die berührende Geschichte der Rabenmutter Martha, die ihre kleine Tochter zwar abgöttisch liebt, diese aber auch vernachlässigt.

Ein Leben unter schwierigen Bedingungen - auch in der Liebe zueinander- führen Martha, Reymond und ihre kleine Tochter Lise. Das Glück scheint greifbar. Doch die Gespenster der Kindheit liegen stets auf der Lauer, und so driftet Martha, von diesen verfolgt, langsam aber sicher in einen endlosen Abgrund und zieht auch ihre kleine Welt mit sich.

Im Mittelpunkt des Films steht die Frau und Mutter Martha mit ihren Problemen und Ängsten, doch die Figur des Mannes spielt eine sehr wichtige Rolle und ist in seiner unerschüttlichen Liebe zu Frau und Kind beinahe rührend dargestellt.

24.04.2002

3

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Atlantique

Der geheime Roman des Monsieur Pick

Justice League

Das letzte Buch