Final Fantasy - Die Mächte in Dir Japan, USA 2001

Kurzbeschreibung

Final Fantasy - Die Mächte in Dir

Genre
Abenteuer Trickfilm Fantasy Science Fiction

Im Jahre 2065 kämpft die Menschheit in einem schier aussichtlosen Krieg gegen ausserirdische Invasoren. Die Erde ist verwüstet, nur noch wenige Lebensformen können existieren. Das Militär, unter der Leitung von General Hein, hat eine gigantische Space-Kanone gebaut, mit der die Aliens vernichtet werden sollen. Dr. Aki Ross und ihr Mentor Dr. Sid verfolgen einen anderen Weg, die Ausserirdischen zu besiegen. Sie suchen die spirituellen Energien von acht Lebensformen, mit denen sie die Aliens neutralisieren können. Doch General Hein will nicht nur den Einsatz seiner Superwaffe, er will auch Rache an den Aliens nehmen, die seine Familie töteten. Die Suche nach den letzten 'Seelen' wird für Aki Ross, ihren Mentor und die Kampftruppe «Deep Eyes» nicht nur ein Einsatz auf Leben und Tod, sondern auch ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der General drängt auf den Einsatz der Kanone.

Kinostart

Deutschschweiz: 16. August 2001

Romandie: 8. August 2001

Tessin: 24. August 2001

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

tuvock

vor 15 Jahren

Man hat das Gefühl nicht das man wie von einer Napalm Atomgranate getroffen den Sitz katapultierend verläßt, sondern man bleibt sitzen leicht staunend, und der Handlung folgend.

79 von 100


tuvock

vor 15 Jahren

Es ist soweit, eines der berühmtesten Computerspiele aller zeiten, das längst zur Legende geworden ist wird und wurde verfilmt, und das in den Letzten 3 Jahren. Mann kann sich gar nicht vorstellen wieviel Rechnerleistung das ganze gekostet hat, also hatte wir umso mehr Freude als wir heute uns diesen Film auswählten und zum Kino trabten.

Schon der Anfang war sehr gut, ich dachte meine Freundin wird sich vor den computergenerierten CGI Effekten schrecken und vor Angst unter den Teppich flüchten, aber nein sie blieb ruhig sitzen und da wußte ich, es ist der richtige Film. Alleine schon anzusehen was sich da alles abspielte, ist ein Besuch wert.
Es ist der 13. Dezember 2065, in nicht allzuferner Zeit, DR. AKI ROSS, landet in Alt New York, einer Stadt die total zerstört ist. Sie sucht was, mit akribischer Ausdauer. Leider wird sie ganz schnell überrascht, es gesellt sich ein Troup der UMSF zu Ihr, der hiesigen Militärfeuerwehr um sie zurückzuholen. GENERAL HEIN will alle bei sich haben.

Ein Aussenseiter, der sich mit nichts auskennt. AKI läßt sich nicht beirren, sie sucht weiter und reisst sich los. Sie sucht den 6. Spirit und findet ihn. Die Lebensenergie die so kostbar geworden ist, kostbarer als Haribo Goldherzen. Es ist eine Pflanze, die inmitten von Trümmern blüht. Sie sammelt sie ein. Doch kurz bevor sie fertig wird, warnte JANE im Trupp alle das sich einige Phantome sichtbar machten. Ganz gefährliche Biester. Mann kann sie nur mit speziellen Vergrößerungs undurchsichtlichkeits Plasmagläsern, die auf Nachtsichtultraschallwellen basieren erkennen. Sie können flüchten, und das Schiff holt sie ein.

Fast wäre sie verletzt worden. Natürlich wird Ihr die Standpauke gehalten, und dann entpuppt sich der Kapitän als GREY EDWARDS. Noch dazu Ihr Exfreund. Sie ist damals geflohen, sie hat sich für die Medizin entschieden und die Wissenschaft. GREY natürlich hat das nicht verstanden und ist bei seinen dummen Waffen geblieben, ungefähr so sieht ihn AKI. Kurz nachdem sie am Schiff sind, kommen wieder Diese Träume.

Sie sieht sich in einer anderen Welt, 3 Meter große Aliens in Rüstungen rasen aufeinander zu. Es kommt zu einem Genozid. Sie ist alleine, Muschelförmige Raumschiffe, Welten voller Kastenartiger Wesen in Wabenartigen Aufbewahrungshallen kriechen aus Ihren Höhlengleitern hervor und bevölkern den Planet.

Sie wird entdeckt, was macht sie jetzt? Sterben? Sie wacht immer auf, und sie weiss noch immer nicht was der Traum zu bedeuten hat. Gerade zu vor hat sie noch einem Crewmitglied das Leben gerettet, jetzt ist sie müde.

Ob GREY Ihr dankbar ist? Der Alienvirus hat sich in seinem Blut festgenistet und ist in einer Art Krebsmässiger Geschwulst irgendwo steckengeblieben. Mit den modernsten Virtueller Realitäts Displays, versucht sie mit einer speziellen Rotlichtlaserbehandlung den gefährlichen Kern zu vaporisieren Sie schaffte es ganz knapp vor dessen Tödlicher Zersetzung im Gewebe von GREY, dessen Assimilierung sein Tod wäre.Mehr anzeigen


gargosch

vor 18 Jahren

super animation


Watchlist

Kinoprogramm Final Fantasy - Die Mächte in Dir

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 55 Filme