Tödliches Vertrauen USA 2001 – 89min.

Kurzbeschreibung

Tödliches Vertrauen

Genre
Action Thriller

Der 12-jährige Danny Morrison (Matt O'Leary) beobacht zufällig, wie sein Stiefvater Rick Barnes (Vince Vaughn) einen unbekannten Mann (Steve Buscemi) kaltblütig ermordet. Doch weder seine Mutter Susan (Teri Polo) noch die Polizei glauben ihm auch nur ein Wort. Allein Vater Frank Morrison (John Travolta) weiss instinktiv, dass Danny für einmal die Wahrheit sagt.

Kinostart

Deutschschweiz: 7. März 2002

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

movie world filip

vor 10 Jahren

travolte dieser zeit in filmen mit story aber trotzdem kein gute handlung


Taz

vor 19 Jahren

Die Geschichte an sich hörte sich eigentlich recht spannend an. Und mit John Travolta und Vince Vaughn waren auch Schauspieler dabei, die ich eigentlich ganz gerne sehe. (Auch wenn Travolta als Bösewicht einfach besser rüberkommt...) Was dann allerdings schlussendlich rauskam, war eine mittelgrosse Enttäuschung. Okay, ich war vorher eigentlich schon auf einen "Durchschnitts-Krimi" eingestellt, aber sogar dieses Niveau erreicht der Streifen nicht. Die Story ist, wie bereits erwähnt, grundsätzlich gut. Man könnte sich sicher spannenderes vorstellen, aber für einen "normalen" Freitag-Abend hätte es eigentlich reichen sollen. Zu den Schauspielern gibt es folgendes zu sagen: John Travolta hat mich als guter und liebevoller Daddy zu keiner Zeit überzeugt. Er hat eigentlich immer den gleichen Gesichtsausdruck drauf. Ich würde das das "Kurz-vor-dem-Weinkrampf-Gesicht" nennen. Mehr muss er in diesem Film nicht machen. Vince Vaughn spielt zwar den Bösewicht, aber auch nicht wirklich überzeugend. Zu "harmlos" ist seine Ausdrucksweise und seine Taten. Schauspielerisch höher ist dabei die (zu) kleine Rolle von Steve Buscemi anzusiedeln. Er spielt wenigstens durchschnittlich. Aber auch er kann's besser. Der Rest der Schauspieler-Riege ist eigentlich Nebensache. Terri Polo darf als Mutter weinen, schreien und bedrückt dreinschauen, der Sohn darf seinen Vater anhimmeln und der Kommissar hätte wohl auch lieber was anderes gemacht, als Travolta zu helfen, den Fall zu knacken. Empfehlen kann ich diesen Streifen eigentlich all jenen, die anstatt am Sonntag-abend einen Krimi im TV zu sehen, wiedermal in's Kino gehen wollen. Und natürlich den "Hardcore-Fans" von John Travolta. Ansonsten gibt es im Moment sicherlich bessere, unterhaltsamere und vor allem spannendere Streifen als "Domestic Disturbance".Mehr anzeigen


Taz

vor 19 Jahren

Travolta spielt echt schwach.


Watchlist

Kinoprogramm Tödliches Vertrauen

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 6 von 55 Filme