Ritter aus Leidenschaft USA 2001 – 132min.

Kurzbeschreibung

Ritter aus Leidenschaft

Genre
Action Abenteuer

Der Gehilfe William vertritt während eines Turnieres seinen verstorbenen Herrn und schlägt sich dermassen achtbar, dass er sich mit Hilfe seiner Freunde und eines aufstrebenden Dichters aufmacht, fortan als Edelmann Ulrich von Lichtenstein für Brot und Spiele zu sorgen. Er kämpft sich von Sieg zu Sieg, den Pöbel begeisternd und das schöne Burgfräulein umgarnend. Count Adhemar, der auch ein Auge auf die Edeldame geworfen hat, sieht den Siegeszug des vermeintlichen Ritters nicht allzu gerne und schmiedet Pläne den tapferen Recken aus dem Sattel zu werfen.

Kinostart

Deutschschweiz: 20. September 2001

Romandie: 19. September 2001

Tessin: 16. November 2001

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Tatschi82

vor 7 Jahren

Ein sehr unterhaltsamer Film zum immer wieder schauen. Ich persönlich finde Heath Ledger ja wirklich toll, aber Paul Bettany ist noch toller; -).


tuvock

vor 16 Jahren

Der Film hat von allen was, Beginn von Werbung, Entstehung von Emanzipationsgedanken, Abenteuerlust, und das ganze ist vom Regisseur in eine sehr ulkige Schale gepackt worden. Ein Film den man sich des öfteren angucken kann. Die Story ist auf alle Fälle empfehlenswert, da sie von überall was hat, sie ist lustig und bietet sehr viel ansehnliche Stunts. So macht das Mittelalter endlich Spaß. Nicht nur halbverhungerte verweste Pestkranke am Weg zum Selbstmord, sondern auch durch Rockmusik unterlegte romantische Discotänze im Ballsaal der Herzogin.

Die Schauspieler wie gesagt spielen sehr überzeugend, sie haben auch den richtigen Gesichtsausdruck, nicht so ein Modernes verkorkstes Hausväterchen oder Mütterchen Image. Und durch die Location in der Nähe von Prag, das ja so wieso mittelalterlich aussieht, bekommt der Film einen eigenen wunderbaren rockigen Flair.

Der Film hat einen eigenartigen weisen Humor, den man schon oft vergeblich in Filmen gesucht hat, und so ist er auch für nicht Taube ältere Kinobesucher sehr geeignet.


92, 55 von 100Mehr anzeigen


tuvock

vor 16 Jahren

Also WILLIAM nimmt an jedem Turnier teil, und der abgereiste im Krieg kämpfende ADHEMAR erfährt davon und plant natürlich auch ins Turnier zu ziehen und seinen Erzrivalen zu besiegen. Da ist nämlich noch was vorgefallen, was ADHEMAR geärgert hat, und WILLIAM auch irgendwie, und dann will WILLIAM eine neue Rüstung und hat kein Geld, noch dazu hat GEOFFREY Geldprobleme, weil er dem Glücksspielteufel verfallen ist, und jetzt muß er mal 10 Goldtaler auftreiben um seine Schulden zu bezahlen. Da treffen sie auf die Schmiedin KATE. Und der Film geht super weiter.

Die Schauspieler sind Models, sie sind hübsch, vor allem die männlichen Schauspieler, und das nur für die weiblichen Zuseher, und einen geringen Anteil männlicher Zuschauer, dafür sind die Weiblichen Schauspielerinnen für einen Großteil der Männlichen Zuschauer sehr attraktiv, aber auch nur für den Teil der keine wütenden Freundinnen hat die auch Schwertkämpfe mit linken Händen austeilen, und dann hat man ein kleines Problem am Solar Plexus. Freundins Hand ist eben genau so stark wie ein Zweihandschwert aus dem Mittelalter.

Die Story ist wirklich irre, sie ist lustig, ironisch, nicht ernst gemeint, sie ist spannend, romantisch, und so ne Mischung zwischen „ Robin Hood – Helden in Strumpfhosen „ meets „ Ivanhoe der Schwarze Ritter „ versus „ Romeo und Julia „ meets „ Shakespeare in Love „ Die Story ist einfach ein Wahnsinn, und als man dann Queens „ We will Rock you „ hörte, zu einem Turnierkampf das die Leute im Frenetischen Applaus den Rittern zuschrien, während sie tanzend mit den Händen auf den Barrikaden tanzten, sind ein paar Leute aufgesprungen und haben geschrien, ja wir wollen euch auch rocken, und haben im Takt zur Musik die sehr Ohrwürmig sich in das Gehirn einschoß, dazugetanzt.
Im Hintergrund als Geräusch hörte man dann einige Solar Plexen knacken, von den Fäusten von auf Ruhe bedachten Freundinnen.

Das ganze der Film die Darsteller ist so eine richtige Hollywoodkonvention. Gut ist blond, böse ist schwarz. Der Film rattert auf Schienen wie eine Eisenbahn dahin und es kommt immer zu neuen Überraschungen. Das ganze macht auch Spaß anzusehen. Die Leute dort alle, das macht so irgendwie Bock, einen Reitkurs zu machen, und sich bei Ritterspielen zu beteiligen. Wenn man bedenkt, wie die Leute früher gelebt haben, was die alles gemacht haben, wie schwer die es im Leben hatten, wie viel Ärger, wieviel Armut, dazu der leicht verrückte Klerus, und am besten war es damals, das man wohl jede Frau rumgekriegt hat.Mehr anzeigen


Watchlist

Kinoprogramm Ritter aus Leidenschaft

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Passende Filme hier mieten

Teleboy
Hollystar

Jetzt im Kino 1 von 1 Filme