Brot und Tulpen Italien 2000 – 105min.

Brot und Tulpen

Filmkritik

Pane e tulipani

Silvio Soldinis Komödie ist in Italien mit grossem Erfolg gestartet und mit 9 italienischen «Oscars» (David di Donatello) ausgezeichnet worden - u.a. als bester Film des Jahres, für die beste Regie (Silvio Soldini), für die beste Schauspielerin (Licia Maglietta) und für den besten Schauspieler (Bruno Ganz).

Auf einer Carfahrt wird Rosalba (Licia Maglietta), eine Hausfrau aus Pescara, auf einem Autobahnrestaurant von ihrer Familie vergessen. Ein wenig beleidigt, mag sie nicht darauf warten, dass jemand von ihrer Familie zurückkommt, um sie abzuholen, und sie beschliesst stattdessen, auf eigene Faust nach Hause zu reisen. Doch sie findet sich wieder in einem Auto nach Venedig, wo sie noch niemals war, und der Tag darauf ist Sonntag...

So beginnt ihr Abenteuer, und aus dem ursprünglich geplanten Abstecher nach Venedig sind "kleine Ferien" geworden, wie sie es selbst in einem Brief nach Hause nennt. Mimmo, ihr Ehemann, ist ausser sich. Doch er entdeckt, dass sein Angestellter Costantino ein begeisterter Leser von Kriminalromanen ist und schickt ihn als "Detektiv" nach Venedig, um seine verschollene Gattin aufzuspüren. Inzwischen hat Rosalba dort ein neues Leben begonnen, hat Arbeit bei einem alten Anarcho-Blumenhändler gefunden, wohnt mit einem rätselhaften isländischen Kellner Fernando (Bruno Ganz) zusammen, der ein Fan von Orlando Furioso ist, mit ihrer Nachbarin Grazia teilt sie eine enge Freundschaft. Auch hat sie ermuntert durch Fernando ihre alte Leidenschaft, die Musik, wieder entdeckt. Als der von ihrem Mann geschickte Hobby-Detektiv sie endlich findet, wird auch dieser in eine Geschichte verwickelt, die er nicht voraussehen konnte...

17.03.2011

4

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

robertoho

vor 15 Jahren

Ich habe den Film im Kino gesehen und ihn durchaus positiv in Erinnerung: Wer immer sich schon Gedanken über Lebensinhalte, Neuorientierung oder ganz allgemein zum Thema Liebe und Hoffnung machte und macht, sollte diesen Film m. E. nicht verpassen.
Es ist ein Stück warmherzige, lebensbejahende und anrührende Unterhaltung!Mehr anzeigen


schurmann

vor 18 Jahren

Ein grossartiger Bruno Ganz


aendle1

vor 18 Jahren

film im spielt im schönen Venedig


Mehr Filmkritiken

Le Mans 66: Gegen jede Chance

Bruno Manser - Die Stimme des Regenwaldes

Joker

Das perfekte Geheimnis