L.A. Confidential USA 1997 – 136min.

Kurzbeschreibung

L.A. Confidential

Genre
Action Krimi Drama Film Noir Thriller

Die Sonne scheint hell in L.A., wenigstens tagsüber. In den Seelen ist es finster, und in der Nacht geschehen schlimme Sachen wie die im Schnellimbiss «Night Oil», wo man ein halbes Dutzend frischerschossene Leichen findet. Drei sehr unterschiedliche Cops mit sehr unterschiedlichen Methoden und Motiven machen sich auf die Suche nach der Wahrheit: Ed Exley (Guy Pearce), der ambitionierte Jungpolizist mit College-Abschluss, opfert seiner Karriere (fast) alles. Bud White (Russell Crowe) verliert die Kontrolle angesichts misshandelter Frauen, übt seine Gerechtigkeit bisweilen gleich vor Ort aus und lässt sich besonders von der Begegnung mit einer Luxusprostituierten (Kim Basinger) erregen. Der smarte Jack Vincennes (Kevin Spacey) verdient sich ein Zubrot und billige Ruhm, indem er mit einem schmierigen TV-Reporter (Danny DeVito) zusammenarbeitet.

Kinostart

Deutschschweiz: 12. Dezember 1997

Romandie: 8. Oktober 1997

Tessin: 31. Oktober 1997

Regie

Darsteller

Trailer, Videos & Bilder

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

8martin

vor einem Monat

Curtis Hanson† ist ein äußerst kritischer und trotzdem spannender Cop Thriller gelungen, in dem die Grenzen zwischen Good Cop und Bad Cop fließend sind. Die Polizei ist ein komplexes Geflecht aus Menschen mit Fehlern.
Dabei gehen die Kollegen von Bud (Russell Crowe), Ed (Guy Pearce) und Jack (Kevin Spacey) bei Verhören mit ihren Klienten nicht zimperlich um. Und bei Verfolgungsjagden gilt die Binsenweisheit ‘Erst schießen, dann fragen.‘ Sie bedienen sich einer Ausdrucksweise, die so zwischen Ironie und Fäkalsprache anzusiedeln ist. Die gleiche wie die Gangster. Das Trio kristallisiert sich erst in der zweiten Hälfte des Films heraus, nachdem sie sich zusammengerauft haben und in einen Sumpf aus Drogen, Mord und Korruption geraten. Selbst der Polizeichef von L.A. Dudley Smith (James Cromwell), bringt Mitwisser seiner linken Touren eigenhändig zum Schweigen.
Zwischen den drei Ermittlern agiert noch die Edelnutte Lynn (Kim Basinger) mit vollem Körpereinsatz.
Das Drehbuch lässt Platz für Schock und Gruseleffekte (Ratten, verweste Leichen), aber auch für gelegentliche Jokes. So Ed zu Bud ‘Für dich die Mädchen, für mich die Leichen‘.
In einer Bar sagt Ed zu einer Blondine ‘auch wenn sie aussehen wie Lana Turner, schwingen sie ihren Arsch hier raus.‘ Einer aus der verwunderten Runde ‘Das ist Lana Turner.‘ Kleine Verbeugung vor der Leinwandgöttin der 50er Jahre.
Alle Bösewichter kommen um, nur Ed, Bud und Lynn überleben.
Als sich Ed von Lynn verabschiedet, sagt die ganz im Westen der USA geborene ‘Manche kriegen die Welt geschenkt, andere eine Ex Nutte und einen Ausflug nach Arizona.‘ Guter Schluss.Mehr anzeigen


movie world filip

vor 10 Jahren

nochmal ein gute noir krimi, in die reihe von klassiker wie maltese falcon, in die serie sehr gute verfilmungen von "american crime novels"


olirei

vor 19 Jahren

Ein Staraufgebot der Superlative. Ein Gangsterfilm der Extraklasse. Tiefgründig und düsterer Kultfilm. Unbedingt ansehen!!!


Watchlist

Kinoprogramm L.A. Confidential

Leider ist uns das Kinoprogramm für diesen Tag noch nicht bekannt. Bitte schauen Sie wieder zu einem späteren Zeitpunkt vorbei.

Jetzt im Kino 6 von 49 Filme