CH.FILM

Candy Mountain Kanada, Frankreich, Schweiz 1988 – 91min.

Pressetext

Candy Mountain

Der New Yorker Möchtegernmusiker Julius Booke (Kevin J. O'Connor) hat gerade einen Handlanger-Job zugunsten seiner "Karriere" geschmissen, als sich zwei Art-Rocker seine Gitarre aneignen. Als Gegenleistung vermitteln sie ihn an Keith Burns, der einen Aushilfs-Bassisten für seine Band sucht. Dort erfährt Julius zum ersten Mal von Elmore Silk, einem sagenumwobenen Gitarrenbauer, der von der Bildfläche verschwunden und irgendwo in Kanada untergetaucht ist. Da Julius vorgibt, Silk persönlich zu kennen, wird er beauftragt, den Maestro mittels eines Exklusivvertrags ins Musikgeschäft zurückzuholen. Ausgerüstet mit 2 000 Dollar Vorschuss, begibt sich Julius auf die Suche nach Silk und seinen Instrumenten, von denen jedes 20 000 Dollar wert sein soll.Er folgt den Spuren, die der legendäre Gitarrenbauer auf seiner Odyssee hinterlassen hat, und begegnet dabei wichtigen Personen aus dessen Vergangenheit: Elmores Bruder Al (Tom Waits) etwa verkauft ihm nicht nur seinen alten Thunderbird, sondern rückt schliesslich auch mit der Adresse von Elmores Tochter heraus. Dort tauscht Julius den T-Bird gegen einen klapprigen VW-Bus ein und bekommt im Gegenzug Silks neue Adresse. Doch die ist nicht mehr aktuell, und den Volkswagen muss er schon bald für einen Chevy-Pick-Up hergeben. Nach einer langen und ebenso beschwerlichen Reise erreicht er schliesslich per Anhalter und zu Fuss das kanadische New Waterford, wo der Gitarrenbauer (Harris Yulin) tatsächlich lebt und arbeitet.Robert Franks stimmungsvoll inszeniertes und musikalisch kongenial unterlegtesRoadmovie besticht durch eine beispiellose Komposition der poetischen Bilder undzeigt ein unspektakuläres Amerika, in dem der Kontrast zwischen "American dream" und der alltäglichen Schäbigkeit, Geldgier und Verschrobenheit der Menschen nicht deutlicher sein könnte. "Life is no candy mountain!" - oder wie es an anderer Stelle desillusioniert heisst: "In diesem Scheissland ist man ohne Fahrzeug nur ein halber Mensch."

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

House of Gucci

Encanto

No Time to Die

Stürm: Bis wir tot sind oder frei