The Shining Grossbritannien, USA 1980 – 146min.

Pressetext

The Shining

In der Hoffnung, endlich sein neues Buch fertig zu schreiben, nimmt der Schriftsteller Jack Torrance (Jack Nicholson) eine Stelle als Hausmeister in einem abgelegenen Grandhotel in den Bergen von Colorado an. Er soll, unterstützt von Frau und Kind, das herrschaftliche Anwesen während der Winterpause beaufsichtigen. Unerbittlich bemächtigt sich der in den Gemäuern des labyrinthischen Overlook-Hotels lauernde Wahnsinn des liebenden Familienvaters und treibt ihn, als axtschwingender Amokläufer eine vor Jahren verübte Bluttat zu wiederholen. Währenddessen begegnet sein hellseherisch begabter Sohn Danny dem zwielichtigen Koch Hallorann und rast auf seinem Dreirad durch die schier endlosen Gänge, bedrohlich gejagt – von einer Steadicam. Aber nicht nur unvorhersehbare Kamerabewegungen und die stupende Montage erzeugen den nie mehr in gleicher Weise auf Film gebannten Horror, auch die subtile Geräuschkulisse sorgt bis heute für Gänsehaut im Kino und verändert die Art und Weise, wie man einen einsamen Hotelkorridor entlanggeht, für immer.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Taz

vor 3 Jahren

Unangenehm, aber genau deshalb so gut. Ein Meilenstein!


dulik

vor 3 Jahren

Stanley Kubrick und Steven King: Eine Kombination die bei "The Shining" den hohen Ansprüchen gerecht wird. Die tollen Darsteller und vor allem die Kulisse haben diesen Horrorstreifen zu einem ganz grossen Klassiker gemacht. Mit gut durchdachten Psychospielchen bleibt der Film bis zum Ende hin spannend, auch wenn dieses dann etwas viel Interpretationsspielraum lässt.
8.5/10Mehr anzeigen

Zuletzt geändert vor 3 Jahren


fcamichel

vor 9 Jahren

Bester Horrorfilm aller Zeiten. Ein super Nicholson und die während den Dreharbeiten erkranke Duvall spielen hervorragend.


Mehr Filmkritiken

Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss

Bullet Train

Der Gesang der Flusskrebse