Manhattan USA 1979 – 96min.

Pressetext

Manhattan

Der 43-jährige Isaac Davis (Woody Allen) hat genug von seinem Job als Pointenlieferant fürs Fernsehen. Die Zeit ist reif, sich der wahren Kunst zuzuwenden und ein Buch zu schreiben. Doch zur Schreibblockade gesellt sich ein Strauss von Neurosen und Komplikationen mit verschiedenen Frauen. Seine aktuelle Freundin, die Exfrau seines besten Freundes, geht Isaac mit ihrem pseudointellektuellen Geschwätz auf die Nerven. Isaacs geschiedene Ehefrau Jill (Meryl Streep) arbeitet mit grossem Elan an einem Buch über ihre gescheiterte Ehe. Und die entzückende siebzehnjährige Studentin Tracy ist viel zu jung für die Liebe, oder vielleicht doch nicht? Voller Komik und verhaltener Melancholie ist Allens Liebeserklärung an New York in Schwarz-Weiss und Cinemascope. Eine abgründige Metapher für die Lebensform neurotischer Grossstädter und bis heute unbestritten einer von Allens besten Filmen.

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Justice League

Das geheime Leben der Bäume

Sorry We Missed You