CH.FILM

L'Invitation Frankreich, Schweiz 1973 – 100min.

Pressetext

L'Invitation

Der schüchterne Junggeselle Rémy Placet ist kein Mann, dem man rauschende Partys zutraut. Entsprechend skeptisch folgen seine BürokollegInnen der Einladung auf sein neu erworbenes Landgut, wo sie sich redlich um eine lockere Stimmung bemühen, bis Alkohol und Hitze die Spannung tatsächlich lösen. Die Mitglieder der Bürogemeinschaft, die sich bis anhin ausschliesslich im Arbeitsalltag erlebt haben, lernen sich an dieser Gartenparty nach einem verhaltenen Anfang von einer gänzlich neuen Seite kennen. Der Film ist eine Liebesaffäre mit dem Licht, das durch die Blätter dringt, den Garten erfüllt, die Haut der ProtagonistInnen wärmt und sie über ihr Büro-Ich hinausträgt. «Goretta hat mit viel Feingefühl inszeniert. Jeder Charakter hat seine eigene Klimax im Verlaufe des Festes. (...) Die Gäste, herausgerissen aus ihrem öden Büroalltag mit seinen eingespielten Verhaltenskonventionen, erleben auf dem Fest eine Explosion ihrer selbst.»

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Mehr Filmkritiken

Dune

Schachnovelle

Riders of Justice - Helden der Wahrscheinlichkeit

Spiral: From the Book of Saw