Tom Jones - Zwischen Bett und Galgen Grossbritannien 1963 – 121min.

Filmkritik

Tom Jones

05.01.2005

0

Dein Film-Rating

Kommentare

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Gelöschter Nutzer

vor 12 Jahren

Eine gelungene Literaturverfilmung, die teilweise über die Vorlage hinausgeht. Voller Tempo und jede Menge einfallsreicher Gags. Wer Kostüme mag, kommt hier voll auf seine Kosten und erlebt den jungen Albert Finney, der vor Lebendigkeit nur so sprüht, der durch ländliche Gehöfte rennt, dabei Federvieh aufwirbelt und andere Vertreter des ländlichen Ambiente aufmischt. Der auch mal nass gemacht wird, fast ausschließlich damit beschäftigt, dem anderen Geschlecht nachzusteigen.
Er ist ein Findelkind – so der Originaltitel von Fielding (1749) – und nach einigen Irrungen und Wirrungen gelingt sogar der soziale Aufstieg inklusive Herzdame.
Eine pralle Komödie, die uns nach mehr als 40 Jahren immer noch begeistern kann. Mit dem Drehbuch von John Osborne ist dem Altmeister Tony Richardson ein schwungvoller Klassiker gelungen, der damals die Kritiker überzeugte und heute auf DVD oder im Fernsehen zu bewundern ist.Mehr anzeigen


Mehr Filmkritiken

Justice League

Lovecut

Fabian oder der Gang vor die Hunde

Der menschliche Faktor