News19. Januar 2018

Neuer Trailer zu «Tomb Raider»: Alicia Vikander gegen den globalen Genozid

Neuer Trailer zu «Tomb Raider»: Alicia Vikander gegen den globalen Genozid
© Warner Bros.

Im neuesten Trailer von «Tomb Raider» sehen wir endlich mehr von Oscarpreisträgerin Alicia Vikander, die in ihrer Rolle als Lara Croft schon jetzt für heisse Diskussionen sorgt.

Die Story: Eine Legende beginnt

Lara Crofts (Alicia Vikander) Vater ist spurlos veschwunden, als sie noch ein kleines Mächen war. Inzwischen ist sie als Erwachsene zwar an der Uni eingeschrieben, vermeidet die Hörsäle aber wie die Pest und verdient sich ihre Brötchen als Fahrradkurierin. Die Leitung des globalen Konzerns ihres Vaters lehnt sie ebenso strikt ab, wie sich sich weigert, an dessen Tod zu glauben. Irgendetwas treibt sie schliesslich dazu, herauszufinden, was mit ihrem Vater geschehen ist. In einem legendären Grabmal auf einer rätselhaften Insel vor der japanischen Küste beginnt sie ihre gefährliche Suche nach ihm und setzt – ausgerüstet mit ihrem angeborenen Starrsinn und ihrem scharfen Verstand – ihr Leben aufs Spiel. Der Trailer verrät jetzt schon, dass sie nicht nur versucht, ihren Vater aufzuspüren, sondern einen von der Geheimorganisation Trinity geplanten, globalen Genozid zu verhindern hat.

Die junge Lara Croft greift in ihrem ersten Abenteuer zu Pfeil und Bogen. © Warner Bros.

Das Game «Tomb Raider» aus dem Jahr 2013 lässt grüssen

Als das Game «Tomb Raider» 2013 auf den Markt kam, zeigte sich ein Teil der Game-Community, gelinde ausgedrückt, besorgt. Vom Charakterdesign mal ganz abgesehen, wirkte die neue Lara Croft ganz anders als jene aus den Vorgängergames des Franchises. Ersetzt wurde die furchtlose und mehrfach als heissester Game-Charakter ausgezeichnete Videospiel-Ikone durch eine noch gänzlich unerfahrene, junge Frau, die sich auf ihr allererstes Abenteuer begibt. «Tomb Raider» geht zurück auf den Ursprung der bekannten Archäologin, die in diesem Game ungewohnt verletzlich und menschlich daherkommt.

Lara Croft im Game «Tomb Raider» (2013) © Square Enix

Wie im Game so im Film

Bereits jetzt zeichnet sich ein ähnliches Bild im Falle des neuesten Tomb Raider Films ab, der auf dem eben beschriebenen Game basiert: Alicia Vikander, die in die Fusstapfen von Angelina Jolie treten wird, könnte es bei eingefleischten Fans der ehemaligen Lara Croft-Darstellerin schon jetzt schwer haben. Im Trailer wirkt sie erneut sehr emotional und verletzlich, was sich bereits an einer der ersten Szenen zeigt. Eine weinerliche Lara Croft – ein komplettes No-Go? Eine faire Chance hat die Oscarpreisträgerin aber auf alle Fälle verdient: Wer das unterdessen in höchsten Tönen gelobte «Tomb Raider» mit einer dichten Story und den vielen zum Teil überwältigenden Emotionen durchgespielt hat, weiss wieso.

Die junge Lara an der Küste einer mysteriösen Insel © Warner Bros.

Wie Alicia Vikander beim Publikum ankommen wird, zeigt sich ab dem 15. März in den Schweizer Kinos: Dann nämlich stellt sie ihr Können in der Game-Verfilmung unter Beweis – wir dürfen gespannt sein.


Kommentare 2

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung

Travelmichi

Freue mich auf den Film wie ein Kind auf Weihnachten ;-)

theboch

Die Vorfreude steigt! :-)

  • Seite 1 von 1