News21. Februar 2018

Neu im Kino: Diese Filme legen wir euch diese Woche ans Herz

Neu im Kino: Diese Filme legen wir euch diese Woche ans Herz

Skandale, Tabubrüche und eine rotzfreche Eisprinzessin: Im Kino wird es uns diese Woche mit diesen drei neuen Filmstarts alles andere als langweilig.

1. The Post – Die Verlegerin

Faktenbasierter Polit-Thriller von Steven Spielberg

© Universal

Kay Graham steht als erste Frau an der Spitze des Verlags, der die «Washington Post» herausbringt. Kurz vor Börsengang der Zeitung steht die unterschätzte Frau vor einer schwerwiegenden Entscheidung: Soll ihr Chefredaktor verbotenerweise über die eben geleakten Regierungspapiere, die eine Vertuschung der amerikanischen Regierung von Informationen zum Vietnamkrieg offenlegen, veröffentlichen und damit Strafverfolgung und das Ende der Zeitung riskieren? Steven Spielberg vereint für «The Post – Die Verlegerin» zum ersten Mal Tom Hanks und eine erneut grossartige Meryl Streep vor der Kamera – herausgekommen ist ein packender, kammerspielartiger Polit-Thriller, der aktueller nicht sein könnte.

Zur ausführlichen Kritik

2. I, Tonya

Biopic über die «Eishexe» Tonya Harding

© Ascot Elite

Am 6. Januar 1994 war die Sportwelt nach einer brutalen Attacke auf die Eiskunstläuferin Nancy Kerrigan unter Schock. Die Hauptverdächtige: Ihre Erzrivalin Tonya Harding, welche der Weltöffentlichkeit als «Eishexe» in Erinnerung bleiben sollte. In «I, Tonya» wird mit einem erstklassigem Cast, einem Soundtrack mit Ohrwurm-Potential sowie reichlich schwarzem Humor ein frischer, amüsanter aber auch emotionaler Blick auf die wahre und ziemlich verrückte Geschichte geworfen.

Zur ausführlichen Kritik

3. Mario

Schweizer Fussballdrama

© Frenetic Films

Verkrustete Strukturen, kommerzieller Druck auf die Vereine und homophobe Fans machen es schwulen Fußballern unmöglich, sich zu outen. Wie kompliziert der Drahtseilakt zwischen geheim gehaltener Sexualität, Erfolg auf dem Platz und einem Leben im Fokus der Öffentlichkeit ist, zeigt das Drama «Mario». Der Film nimmt sich Zeit für seine Charaktere und nutzt sanfte, genau beobachtete Zwischentöne, um die aufgewühlte Gefühlswelt seiner Figuren zu offenbaren. Ehrlich und ohne falsche Scheu zeigt er den zermürbenden Kampf der Sportler um Akzeptanz und das private Glück.

Zur ausführlichen Kritik

Welche Filme sonst noch ab sofort neu im Kino zu sehen sind, erfährst du hier.


Kommentare 0

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung