News15. März 2018

Neu im Kino: Diese Filme legen wir euch diese Woche ans Herz

Neu im Kino: Diese Filme legen wir euch diese Woche ans Herz

Wie jede Woche haben wir aus den aktuellen Filmstarts drei Filme ausgewählt, die wir euch diese Woche ans Herz legen. Mit drolliger Stop-Motion, einer actionreichen Game-Adaption und einem biblischen Drama, bietet das Kino diese Woche Unterhaltung für jeden Geschmack.

1. Tomb Raider

Frischer Wind im Bereich der Game-Adaptionen

© Warner Brothers Switzerland

Vor sieben Jahren verschwand Lara Crofts Vater – nun aber hat sie einen Anhaltspunkt, wo er sein könnte. Lara macht sich daraufhin auf, um ihn zu finden: Ihr Weg führt sie zu einer mysteriösen Insel vor der Küste Japans. Sie begegnet dabei grössten Gefahren und muss alles daran setzen, die Welt vor einer immensen Gefahr zu beschützen. Der Auftakt der neuen Tomb-Raider-Reihe ist toll gemacht und bietet eine Art Ursprungsgeschichte für Lara Croft. Tolle Action, schöne Drehorte, flotte Inszenierung – und dazu eine umwerfend gute Alicia Vikander in der Hauptrolle.

Zur ausführlichen Kritik

2. Early Man – Steinzeit bereit

Stop-Motion-Film von den Machern von «Wallace and Gromit»

© Impuls Pictures Switzerland

Wie kam der Ball zu den Menschen oder umgekehrt? Die Aardman Studios haben sich ihre Gedanken gemacht und schildern in einer Stop-Motion-Produktion, wie in der Steinzeit ein Asteroid eine Handvoll Höhlenbewohner zum Fussballspiel animierte. Ein amüsantes, putziges Kick-and-run-Abenteuer.

Zur ausführlichen Kritik

3. Maria Magdalena

Biblisches Drama mit Joaquin Phoenix und Rooney Mara

© Universal Pictures Switzerland

Sie wurde schon als Sünderin, Geliebte, Apostolin oder Hure dargestellt: Maria Magdalena ist wohl eine der schillerndsten Persönlichkeiten der biblischen Geschichte. In Garth Davis’ biblischem Drama über die nebulöse Figur wird Maria (Rooney Mara) als nachdenkliche, emanzipierte Frau dargestellt, die Jesus als treue Bewunderin bis nach Nazareth folgt und der ruhende Pol unter der männlich dominierten Gruppe von Jüngern ist. Optisch wunderschön, verpasst es der Film trotz einem hingebungsvollen Joaquin Phoenix als Jesus, seinen feministischen Ansatz einer vigorosen Maria durchzuziehen: Die Stärke des Films versandet irgendwo auf dem Weg zwischen Magdala und Jerusalem.

Zur ausführlichen Kritik

Welche Filme sonst noch ab sofort neu im Kino zu sehen sind, erfährst du hier.


Kommentare 0

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung