News11. Januar 2018

Neu im Kino: Diese Filme legen wir euch diese Woche ans Herz

Neu im Kino: Diese Filme legen wir euch diese Woche ans Herz

Unter allen Filmstarts der Woche haben wir drei Highlights herausgepickt, die ab dem 11. Januar in den Schweizer Kinosälen zu sehen sind und mit Action, Geschiche oder Herz zu überzeugen wissen.

Die drei Filme im Schnelldurchlauf

1. Die dunkelste Stunde

Für die etwas andere Geschichtslektion

© Universal

Joe Wrights Filmdrama und auch -biographie um Winston Churchill und einen der wichtigsten Wendepunkte der Weltgeschichte illustriert mit dem Golden-Globe-Preisträger Gary Oldman in der Hauptrolle, wie der bedeutendste britische Politiker des 20. Jahrhunderts die englische Sprache mobilisierte, diese in die Schlacht schickte und damit die dunkelste Stunde Westeuropas überwand. Ein Drama - packend, inspirierend und deutlich anders als der klassische Kriegsfilm.

Zur ausführlichen Kritik

2. The Commuter

Für ein letztes Mal Zug-Action mit Liam Neeson

© Impuls

Versicherungsvertreter Michael (Liam Neeson) ist auf dem Weg nach Hause von New York ins beschauliche Westchester, als er im Zug unerwartet von einer unbekannten Frau angesprochen wird. Der Ex-Polizist soll für 100'000 Dollar den Reisenden finden, der nicht in den Zug gehört und dessen Tasche beschlagnahmen: Bald schon entwickelt sich die Suche nach dem blinden Passagier zu einem tödlichen Komplott. Jaume Collet-Serra inszeniert zum vierten Mal einen Thriller mit Liam Neeson und beglückt Action-Freunde mit rasanten Verfolgungsjagden – wer sich mehr vom Thriller mit einer grundsätzlich spannenden Ausgangslage verspricht, kommt aber wohl eher nicht auf seine Kosten.

Zur ausführlichen Kritik

3. Simpel

Für herzerwärmende Lebensfreude

© DCM Film

In Simpel begibt sich ein unzertrennbares aber ungleiches Brüderpaar auf eine abenteuerliche Reise: Nach einem herben Schicksalsschlag nehmen Ben (Frederick Lau) und sein geistig behinderter Bruder Barnabas (David Kross), auch Simpel genannt, von zuhause Reissaus, um Simpel den Aufenthalt im Behindertenheim zu ersparen. Auf der Reise wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt. Simpel ist eine herzerwärmende Tragikomödie, die selbst in den ausweglosesten Situationen die Lebensfreude nicht vergessen lässt und mit zwei überzeugenden Protagonisten aufwartet.

Zur ausführlichen Kritik

Welche Filme sonst noch ab sofort neu im Kino zu sehen sind, erfährst du hier.


Kommentare 0

Sie müssen sich zuerst einloggen um Kommentare zu verfassen.

Login & Registrierung