News

Wegen Lincoln: Stars rennen Spielberg die Bude ein

Mo, 22.11.2010, Stefan Gubser

Steven Spielberg verfilmt das Leben des US-Präsidenten Abraham Lincoln - mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle. Auch für die kleineren Parts stehen die ganz grossen Namen Schlange.

Wegen Lincoln: Stars rennen Spielberg die Bude ein (Kate Winslet.)
Kate Winslet.
Kate Winslet und Hilary Swank interessieren sich für die Rolle der Mary Lincoln, der Ehefrau des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Die Herren Robert De Niro und Tommy Lee Jones wollen sein Sekretär werden, ein Mann namens William Henry Steward.

Kevin Spacey und Sean Penn sehen sich als Lincolns einstigen republikanischen Herausforderer Salmon P. Chase, und auch Jack Nicholson und Dustin Hoffman sollen Spielberg angerufen haben - beide wären gerne Generalstaatsanwalt Edward Bates.

Damit nicht genug: Philip Seymour Hoffman und Russel Crowe wollen sich von Steven Spielberg zu General Ulysse S. Grant ernennen lassen. Und Ryan Gosling, Casey Affleck und Adrien Brody träumen davon, Lincoln umlegen - als sein Mörder John Wilkes Booth.

weitersagen

Weitere News

News | Mo, 01.09.2014
Mit dem James Brown Biopic "Get on Up" wird das ZFF eröffnet.
News | Do, 28.08.2014
US-Produzent Michael Shamberg erhält am 10. Zurich Film Festival den "Career Achievement Award".
News | Di, 26.08.2014
Vom 2. bis 7. September 2014 findet zum 12. Mal das Fantoche – die grösste Schweizer Trickfilmschau - in Baden statt.
News | Mo, 25.08.2014
Mit Sir Richard Attenborough stirbt eine weitere Legende des Filmgeschäfts.
News | Do, 21.08.2014
Liam Neeson stellt am 10. Zurich Film Festival seinen neuen Film «A Walk Among the Tombstones» vor.
News | Mo, 18.08.2014
Das 10. Zurich Film Festival zeichnet die US-Schauspielerin Diane Keaton für ihr Lebenswerk mit dem Golden Icon Award aus.