News

Wegen Lincoln: Stars rennen Spielberg die Bude ein

Mo, 22.11.2010, Stefan Gubser

Steven Spielberg verfilmt das Leben des US-Präsidenten Abraham Lincoln - mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle. Auch für die kleineren Parts stehen die ganz grossen Namen Schlange.

Wegen Lincoln: Stars rennen Spielberg die Bude ein (Kate Winslet.)
Kate Winslet.
Kate Winslet und Hilary Swank interessieren sich für die Rolle der Mary Lincoln, der Ehefrau des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Die Herren Robert De Niro und Tommy Lee Jones wollen sein Sekretär werden, ein Mann namens William Henry Steward.

Kevin Spacey und Sean Penn sehen sich als Lincolns einstigen republikanischen Herausforderer Salmon P. Chase, und auch Jack Nicholson und Dustin Hoffman sollen Spielberg angerufen haben - beide wären gerne Generalstaatsanwalt Edward Bates.

Damit nicht genug: Philip Seymour Hoffman und Russel Crowe wollen sich von Steven Spielberg zu General Ulysse S. Grant ernennen lassen. Und Ryan Gosling, Casey Affleck und Adrien Brody träumen davon, Lincoln umlegen - als sein Mörder John Wilkes Booth.

weitersagen

Weitere News

News | Do, 18.12.2014
"The Interview" wurde nach einer Terror-Drohung in den USA ganz auf dem Programm genommen. Was das für die Schweiz bedeutet.
News | Mi, 17.12.2014
Die Kino-Kurznews vom 17. Dezember mit "The Interview" und Viola Davis.
News | Di, 16.12.2014
Die Kino-Kurznews vom 16. Dezember mit den Solothurner Filmtagen, Tom Hanks, Winona Ryder und David Oyelowo.
News | Mo, 15.12.2014
Die Kino-Kurznews vom 15. Dezember 2014 mit Michael Keaton, Tim Burton, «Spectre», «Der Goalie bin ig» und «Boyhood»
News | Fr, 12.12.2014
Die Kino-Kurznews vom 12. Dezember mit "The Interview" und Darren Aronofsky.
News | Do, 11.12.2014
Hier sind die Nominierungen der 72. Golden Globes, die dann am 11. Januar 2015 vergeben werden.